Feuerwehr Einsätze

Fehlalarm, Freitag, 05.01.2018
Um 18.51 Uhr wurde zu einem Kleineinsatz ohne Dringlichkeit alarmiert. Doch kurz nach dem Ausrücken kam die Meldung, daß ein Einsatz der Feuerwehr nicht mehr notwendig sei. Man rückte wieder ein.

Brandmeldeanlage AWO, Samstag, 30.12.2017
Um 22.10 Uhr hatte die automatische Brandmeldeanlage des Alten- und Pflegeheims an der Karl Marx Straße Alarm ausgelöst. Bei der Erkundung konnte kein Brand festgestellt werden. Die Anlage wurde wieder zurückgesetzt. Weitere Tätigkeiten waren nicht erforderlich.

Fehleinsatz, Samstag, 23.12.2017
Alarmierung um 12.39 Uhr mit der Durchsage: „Kleinbrand“. Schon während der Anfahrt meldete die Leitstelle, dass es sich vermutlich um einen Fehleinsatz handelt. Bei Ankunft konnte das bestätigt werden. Man rückte wieder ein.

Brand in Gebäude, Donnerstag, 21.12.2017
Um 08.32 Uhr alarmierte die Leitstelle mit der Durchsage: „Brand in Gebäude mit Menschleben in Gefahr“. Ein Rauchmelder hatte in einer Wohnung im Ortsteil Heiligenrode ausgelöst. Der Grund dafür war eine Kerze in einem Stövchen, die mit starker Rauchentwicklung abbrannte.
Schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr hatte die Bewohnerin die brennenden Teile ins Freie gebracht. Bei Ankunft an der Einsatzstelle waren keine Menschen mehr in dem Gebäude. Die Wohnung war stark verraucht und musste belüftet werden. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Bewohnerin und ihr Kind wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung.

Verkehrsunfall, Sonntag, 10.12.2017
Die Leitstelle alarmierte um 11.11 Uhr mit der Durchsage "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person". Auf der L562 Richtung Landwehrhagen war ein PKW verunfallt. Bei Ankunft der Feuerwehr lag ein Fahrzeug auf der Seite im Straßengraben. Rettungsmaßnahmen seitens der Feuerwehr waren nicht erforderlich. Der Fahrer war bereits aus dem Fahrzeug. Präventiv wurde die Batterie abgeklemmt. Während des Einsatzes war die Straße voll gesperrt.

Brandmeldeanlage SMA, Freitag, 08.12.2017
Alarmierung um 10.19 Uhr. Die automatische Brandmeldeanlage im Solarwerk 3 hatte ausgelöst. Der Grund dafür war der Brand eines Transformators in einem Schaltschrank auf einer Technikbrücke. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr notwendig. Der Transformator wurde durch SMA- Mitarbeiter ausgebaut. Nach dem Rücksetzen der BMA war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Gehe zu Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5