31. März: Bischof Timmerevers besucht VG24.03.2017
Borna/Limbach-Oberfrohna (24.03.2017). Am Freitag, dem 31. März 2017, besucht Bischof Heinrich Timmerevers die Verantwortungs-Gemeinschaft (VG) Borna, Geithain - Bad Lausick, Limbach-Oberfrohna, Mittweida und Wechselburg. Ende vergangenen Jahres hat er begonnen, die VGs des Bistums Dresden-Meißen zu besuchen, um sich ein Bild von der Situation vor Ort zu machen und mit den Gläubigen der Gemeinden ins Gespräch zu kommen.

Zu seinem eintägigen Programm zählen u.a. Besuche der verschiedenen kirchlichen Orte in den fünf Pfarreien, am Nachmittag ein Treffen mit den Hauptamtlichen der VG und am Abend, um 18:00 Uhr, eine Heilige Messe in der katholischen Kirche Mariä Unbefleckte Empfängnis in Limbach-Oberfrohna. In derem Anschluss findet ein gemeinsames Abendessen, im Sinne einer "Mitbring-Party", sowie eine Austauschrunde für alle Interessierten der VG mit ihm, als Bischof, statt. Mögliche Fragen, mit Blick auf den am 11. März vorangegangenen VG-Tag in Borna, sind: Wo steht die VG im Erkundungsprozess? Was war für uns hilfreich und inspirierend im Erkundungsprozess? Was haben wir als hinderlich empfunden?

Hintergrund: Im Verlauf des im Oktober 2013 durch Bischof Dr. Heiner Koch initiierten pastoralen Erkundungsprozesses im Bistum Dresden-Meißen haben sich am 1. Januar 2015 durch bischöfliche Dekrete bistumsweit jeweils mehrere Pfarreien zu VGs zusammen geschlossen. Ebenso auch die Pfarrei St. Joseph Borna. Gemeinsam mit den Pfarreien St. Benno Geithain - Bad Lausick, Mariä Unbefleckte Empfängnis Limbach-Oberfrohna, St. Laurentius Mittweida und Heilig Kreuz Wechselburg bildet sie eine VG, um unter Einbindung aller kirchlichen Orte definierte pastorale Zielsetzungen zu verfolgen und umzusetzen. Dabei ist die VG ein Zwischenschritt des Erkundungsprozesses, um die Schaffung einfacher, klarer und zukunftsfähiger Strukturen anzustreben.

Zurück zu den Nachrichten