12. November: Preisverleihung und Ausstellung des Fotowettbewerbs 201705.11.2017
Borna/Geithain (05.11.2017). Liebe Leserinnen und Leser des GemeindeBriefs,

es ist geschafft! Von Ende Mai bis 1. Oktober suchten die katholischen Pfarreien St. Joseph Borna und St. Benno Geithain - Bad Lausick sowie der GemeindeBrief das Foto des Jahres 2017 zum Motto "Wunder". In einer Zeit, die sich anfühlen mag, als wäre unsere Welt aus den Angeln geraten, wollte die Wettbewerbsjury zeigen, dass die Welt immer noch voller Wunder steckt – man muss nur innehalten und genau hinsehen. Kleine Wunder, wie sie im Familienurlaub, beim Sonntagsausflug oder auf dem täglichen Arbeitsweg zu sehen sind. Kleine Wunder, wie alltägliche Natur-Beobachtungen, technische Leistungen oder bauliche Sehenswürdigkeiten, die zum Staunen und Wundern anregen.

Die 5-köpfige Jury des Fotowettbewerbs tagte am Montag-Abend, dem 24. Oktober, und jedes einzelne Motiv der insgesamt 85 eingesandten Fotos wurde kritisch bewertet. Sie nominierte, nach einem sehr intensiven Austausch, die folgenden 5 Finalisten:

"Feenstaub" (Alexander Ramm)
"Hoffnung – Auferstehung im Eis" (Maria Schruth)
"Himmel-Erde-Wasser" (Roland Kreißig)
"Von dir getragen" (Sarah Kokot)
"Die wunderbaren Farben der Natur" (Martin Schlösser)

Die endgültigen Preisträger werden am Ende des Sonntags-Gottesdienstes, am 12. November, ausgezeichnet. Die Heilige Messe beginnt um 10:30 Uhr in der Kirche St. Joseph in Borna. Hierzu sind alle Wettbewerbsteilnehmer ganz herzlich einladen.

Die Ergebnisse des Fotowettbewerbs werden anschließend in einer kleinen Ausstellung in den unteren Gemeinderäumen im Bornaer Pfarrhaus der interessierten Öffentlichkeit gezeigt. Und selbstverständlich sind auch die Teilnehmer jederzeit eingeladen, mit den Besuchern über ihre Fotos und deren Hintergrundgeschichten ins Gespräch zu kommen. Darüber hinaus wird die kleine Ausstellung auch im Geithainer Pfarrzentrum zu sehen sein, aber der Termin ist noch offen.

Das Plakat für den Fotowettbewerb 2017 mit allen wichtigen Informationen ist als PDF-Dokument über den unten stehenden Link herunterzuladen, zu öffnen und auszudrucken.
Quelle: Link

Zurück zu den Nachrichten