TC Schmelz News05.05.2020
Hinweise zur eingeschränkten Nutzung der Tennisanlage

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Tennisfreunde,

wir freuen uns sehr, dass unsere Tennisanlage aufgrund der neuesten Entwicklungen im Zuge der Bekämpfung der Corona-Pandemie nun ab dieser Woche wieder zum „Freizeitspielen“ sowie zum „Trainingsbetrieb“ - wenn auch nur in eingeschränktem Umfang und unter strikter Einhaltung gewisser Hygiene- und Verhaltensregeln - genutzt werden darf!

Auch wir als Verein sind verpflichtet unser Möglichstes dazu beizutragen, die Eindämmung des Corona-Virus nicht zu gefährden. Daher bitten wir alle Vereinsmitglieder und Nutzer der Anlage eindringlich, sich aus Rücksicht und Solidarität im Rahmen der Nutzung der Anlage unbedingt an die nachfolgenden Verhaltens- und Hygieneregeln zu halten! Darüber hinaus bitten wir im Rahmen der Nutzung der gesamten Anlage die auch im alltäglichen öffentlichen Leben geltenden allgemeinen Regeln zur Hygiene einzuhalten.

Außerdem weisen wir auf den gesonderten Aushang der teilweise geänderten Platz- und Spielordnung hin!

Allgemeine Hinweise und Regeln zum Benutzen der Anlage:

Die Anlage darf nur zum „Freizeitspielen“ oder „Trainingsbetrieb“ zu zweit oder in Kleingruppen von maximal 5 Personen genutzt werden. Der Aufenthalt ohne Spieltermin, z.B. als bloßer Zuschauer, ist bis auf Weiteres nicht gestattet.

Die Anlage ist erst kurz vor dem Spieltermin zu betreten und nach Beendigung des Spieltermins unverzüglich wieder zu verlassen.

Die Umkleidekabinen und Duschräumlichkeiten bleiben vorerst gesperrt, die Toilettenanlagen (Damen und Herren) können genutzt werden.

Der Gastronomiebereich bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Bitte beachtet auch die konkreten Hygiene- und Verhaltensregeln zum Benutzen der Plätze und die teilweise geänderte Platz- und Spielordnung auf den Aushängen an der Anlage. Bezüglich des Jugendtrainings erfolgt noch eine gesonderte Mitteilung unserer Trainerin an die Jugendlichen und Eltern. Die Spiele der ersten Zeitschiene sind vom Verband abgesagt worden und finden nicht statt.

Bei Fragen wendet euch einfach an unsere Vorstandsmitglieder.

Trotz all dieser Einschränkungen wünschen wir euch: Macht das Beste aus dieser Situation und vor allem bleibt gesund!

Der Vorstand
STB News24.04.2020
STB-Informationen an die Vereine

Neuste Entwicklungen

Liebe Tennisfreunde, liebe Vereinsvertreter,

die Entwicklungen bezüglich der Corona-Pandemie scheinen in den letzten Tagen Anlass zu einer gewissen Hoffnung zu geben, so das Robert-Koch-Institut. In vier Bundesländern wird der Spielbetrieb in den Tennisvereinen wieder erlaubt, natürlich unter strengen Auflagen der mjeweiligen Landesregierungen. Auch die Berufssportler und Olympia-Kaderathleten dürfen das Training wieder aufnehmen. Alle Sportler, Verbände und Vereine müssen unabhängig davon aber weiterhin die größten Anstrengungen unternehmen, um die weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern bzw. zu verlangsamen und das Ansteckungsrisiko möglichst gering zu halten.

Maßgebend hierbei sind für uns die Anordnungen der Bundesregierung, der Länder und der
Städte- und Gemeindeverwaltungen mit ihren Gesundheitsämtern. Am Freitag, den 24. April, tagt eine Arbeitsgruppe (mit Vertretern des STB) im Sportministerium.
Die Inhalte und Ergebnisse dieses Arbeitskreises werden dann in der nächsten Woche am 30. April im Ministerrat besprochen. Es ist zu erwarten, dass der Freizeitsport für körperkontaktlose Outdoor-Sportarten unter strengen Auflagen wieder möglich sein wird, sprich für die Sportart Tennis das „Freizeitspielen mit 2 Personen“ sowie ein stark eingeschränkter Trainingsbetrieb (Hierzu noch im Anhang eine Stellungnahme eines Virologen des Helmholtz-Institutes zur Übertragbarkeit des Coronavirus
durch den Ballkontakt).

Weitere Entwicklungen zum Spielbetrieb/Medenrunde:

Nach intensiven Gesprächen mit dem DTB ist - entgegen der ersten Stellungnahme des DTB („wir empfehlen den Landesverbänden keine Medenspiele bis zum 08.06 durchzuführen“) - aus dieser Empfehlung eine klare Regelung geworden. Der DTB wird definitiv keine Punktespiele, die vor dem 08.06.2020 stattfinden, werten. Diese Regelung galt ursprünglich nur für die LK-und DTB-Turniere. Hätte uns der DTB diese Information schon früher zukommen lassen, dann hätten wir sicherlich auch schneller mit einer generellen Absage der 1. Zeitschiene reagiert.

Deshalb macht es keinen Sinn, die Medenspiele der 1. Zeitschiene noch durchzuführen. Um den Vereinen und uns den Druck zu nehmen, werden die Medenspiele der 1. Zeitschiene hiermit abgesagt.

Die Regelungen/ Entwicklungen der Spieltermine von Oberliga RPF-Saar sowie der Regionalliga Südwest sind auf den entsprechenden Homepages zu verfolgen.

Die Planung für den Spielbetrieb der 2. Zeitschiene (ab dem 22.06.2020) bleibt bestehen und ist natürlich abhängig von den Entwicklungen der nächsten Wochen.
TC Schmelz News12.04.2020
Liebe Tennisfreunde,

der Tennisclub Schmelz wünscht allen Vereinsmitgliedern, deren Familien und unseren Unterstützern ein frohes und gesegnetes Osterfest.

Was kaum jemand für möglich gehalten hätte, dauert nun schon einige Wochen an. Auch wir haben vor einigen Wochen zum Schutze unserer aller Gesundheit das gesamte Vereinsleben und den Trainingsbetrieb auf Null heruntergefahren. Wir bemühen uns derzeit eine Erlaubnis zu bekommen, um wenigstens die Plätze für den hoffentlich bald kommenden Spielbetrieb herrichten zu dürfen und werden euch natürlich auf unserer Homepage auf dem Laufenden halten, wie es mit der Tennissaison weitergeht.

Trotz all dieser Einschränkungen wünschen wir euch: Macht das Beste aus dieser Situation und vor allem bleibt gesund!

Der Vorstand
Gehe zu Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14