Katholische Gemeinde St. Joseph Borna

01.05.2020 - Einladung zu 35 Jahre Kolpingsfamilie St. Joseph am 1. Mai
Borna (24.04.2019). Die Kolpingsfamilie St. Joseph wurde am 29. April 1984 in Borna gegründet. Sie ist eine für jedes Alter offene, katholische Gemeinschaft und geprägt vom Glauben, vom Streben nach geistigen Werten, von Alltagssolidarität, vom Einsatz für die eigene Pfarrgemeinde sowie vom geselligen Umgang miteinander.

Seit 35 Jahren bemüht sich die Bornaer Kolpingsfamilie bescheiden und nach Kräften mit den Talenten, Begabungen sowie Fähigkeiten ihrer Mitglieder das Leben der Pfarrgemeinde und das Wirken des Deutschen Kolpingwerkes mitzugestalten. Deshalb laden sie – im Rahmen der 100-Jahr-Feier – am Mittwoch, dem 1. Mai 2019, alle Gemeindemitglieder und Freunde zu einem Festgottesdienst mit den Kolpingsfamilien des Bezirkverbandes Leipzig in die katholische Kirche St. Joseph nach Borna ein. Der Gottesdienst beginnt um 10:00 Uhr, anschließend ist Zeit für Begegnungen und Gespräche. Den Abschluss bildet eine Maiandacht um 14:00 Uhr.

Das Plakat für 35 Jahre Kolpingsfamilie St. Joseph mit allen wichtigen Informationen ist als PDF-Dokument über den unten stehenden Link herunterzuladen, zu öffnen und auszudrucken. ...
geschrieben von Presse

01.05.2020 - 30. April: Beginn des Alpha-Kurses 2019
Borna/Frohburg (23.04.2019). Wie bereits informiert, bieten die Diakonie Leipziger Land, der Caritasverband Leipzig, die katholischen Pfarreien St. Joseph Borna und St. Benno Geithain - Bad Lausick, das evangelisch - lutherische Kirchspiel Frohburg sowie die umliegenden Kirchgemeinden einen neuen Alpha-Kurs an.

Der Kurs bietet an 11 Abenden und einem Wochenende die Gelegenheit, sich mit dem christlichen Glauben in einer angenehmen Atmosphäre auseinanderzusetzen, zuzuhören, zu diskutieren oder zu fragen.

Inhalte des Alpha-Kurses sind alle wichtigen Fragen zum Christentum, über Jesus, das Gebet, die Bibel, Gott, den Heiligen Geist, den Stellenwert der Kirche und vieles mehr. Die einzelnen Themen werden in kurzen Vorträgen erläutert und können anschließend in zwanglosen Gesprächen diskutiert werden. Gefragt und diskutiert werden darf alles.

Der Kurs findet vom 30. April bis 9. Juli 2019 im evangelischen Pfarrhaus, Kirchplatz 1, in Frohburg statt. Beginn ist jeweils um 19:00 Uhr. Die Termine sind: 30.04., 07.05., 14.05., 21.05., 28.05., 04.06., 11.06., 18.06., 25.06., 02.07., 09.07. und das Wochenende vom 24. - 25.05. in der Heimvolkshochschule in Kohren-Sahlis.

Der Alpha-Kurs ist konfessionsübergreifend, jeder ist willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Anmeldeschluss ist am 20. April.

Die vollständigen Informationen (einschließlich Anmeldung) sind über den unten stehenden Link nachzulesen. Ebenso können Sie die "Alpha-Kurs"-Grafik in der rechten Spalte unserer Gemeinde-Homepage anklicken, um das PDF-Dokument herunterzuladen, zu öffnen und auszudrucken. ...
geschrieben von Presse

01.05.2020 - Historischer Stadtrundgang für Öffentlichkeit am 28. April
Borna (21.04.2019). Auf eine Spurensuche christlich - katholischen Lebens in Borna macht sich ein zweiter historischer Stadtrundgang für die Öffentlichkeit – im Rahmen der 100-Jahr-Feier – am Sonntag, dem 28. April 2019, um 14:00 Uhr. Treffpunkt ist die Kunigundenkirche in der Kunigundengasse. Die Teilnahme ist kostenlos.

Gemeinsam mit Thomas Bergner vom Bornaer Museum soll anhand der verbliebenen Zeitzeugen der vergangenen Epochen, neben dem öffentlichen Leben, auch etwas über das jeweilige christliche Leben in jenen Zeiten (vom Mittelalter, über die Reformationszeit bis zur Neuzeit) in Borna erfahren werden. Ziel des etwa 2-stündigen Stadtrundgangs ist die katholische Kirche St. Joseph in der Stauffenbergstraße. Herzliche Einladung an alle Interessierten!

Das zweite, öffentliche Plakat für den Historischen Stadtrundgang mit allen wichtigen Informationen ist als PDF-Dokument über den unten stehenden Link herunterzuladen, zu öffnen und auszudrucken. ...
geschrieben von Presse

01.05.2020 - Mit Palmsonntag beginnt vorösterliche Karwoche
Borna (14.04.2019). Weltweit feiern die Christen in der vorösterlichen Karwoche, von Palmsonntag bis zum Osterfest, das Leiden, Sterben und die Auferstehung Jesu. Sie glauben, dass er dadurch den Tod in seiner Endgültigkeit besiegt hat. Wegen ihrer Besonderheit heißt diese Woche auch "Heilige Woche". Bereits in den ersten Jahrhunderten bildete sich das Osterfest als ein fester Termin im Kirchenjahr heraus.

Mit dem heutigen Palmsonntag (14. April 2019) beginnt die Heilige Woche. Traditionell versammeln sich die Gläubigen außerhalb ihrer Kirche und ziehen in einer Prozession mit Palmzweigen hinein (in Erinnerung an den Einzug Jesu in Jerusalem). Die biblischen Erzählungen an diesem Tag berichten, wie sich die Ereignisse in Jerusalem überschlagen und Jesus zum Tode verurteilt wird.

Am Gründonnerstag (18. April) feiern die Christen das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern (in Erinnerung an die Einsetzung der Eucharistie). In der Heiligen Messe um 18:30 Uhr erklingen zum letzten Mal die Glocken zum Gloria und verstummen bis zur Osternacht (ein Zeichen, dass das Leiden Christi beginnt). Eine weitere Besonderheit im Gottesdienst ist die Fußwaschung von 12 Gemeindemitgliedern, in Anlehnung an die biblische Überlieferung, durch den Priester (ein Zeichen, dass Christen einander dienen sollen, wie Jesus es bei seinen Jüngern getan hat). Nach dem Gottesdienst gibt es eine Zeit der Anbetung vor dem "Allerheiligsten", in der die Gläubigen zusammen beten (in Erinnerung an das Gebet Jesu am Ölberg).

Am Karfreitag (19. April) steht die Kreuzverehrung im Mittelpunkt (in Erinnerung an das Leiden und Sterben Jesu am Kreuz). Im Gottesdienst, der zur überlieferten Todesstunde Jesu um 15:00 Uhr stattfindet, wird die Passion vorgetragen. Daneben wird in feierlicher Form in den großen Fürbitten unter anderem für die Verantwortlichen in Politik und Kirche, für alle, die nicht an Gott glauben und für Notleidende gebetet.

Der Karsamstag (20. April) ist ein stiller Trauertag (in Erinnerung an die Grabesruhe Christi). Nur am Morgen, wie bereits am Karfreitag um 9:00 Uhr, versammeln sich die Gläubigen zur Karmette und zum gemeinsamen Gebet der Psalmen. Die Kirche ist an diesem Tag ohne Blumenschmuck (ein Zeichen des Trauertages).

Am Ostersonntag (21. April) versammelt sich die Gemeinde bereits in den frühen Morgenstunden um 5:30 Uhr um das Osterfeuer vor der Kirche (in Erinnerung an die Auferstehung Jesu von den Toten). Zentrales Symbol ist die am Osterfeuer entzündete Osterkerze. Sie ist ein Zeichen, dass Jesus durch seinen Tod und Auferstehung lichtvolle Hoffnung in die Dunkelheit der Welt gebracht hat. Ganz deutlich wird dies, wenn in einer Prozession die Osterkerze in die finstere Kirche hineingetragen wird und eine einzige Kerze die ganze Kirche erhellt.

Interessierte sind herzlich zu den Gottesdiensten in der Kar- und Osterwoche eingeladen. Die oben genannten Termine erfahren Sie auch auf der Gemeinde-Homepage - folgen Sie den Pfaden am linken Rand dieser Internetseiten: "Gemeinde" > "Gottesdienste" > "Gottesdienste in der Kar- und Osterzeit" ...
geschrieben von Presse

01.05.2020 - Fotos von besonderen "Momenten aus 100 Jahren Gemeindeleben" gesucht
Borna (07.04.2019). Liebe Gemeindemitglieder, liebe Leserinnen und Leser des GemeindeBriefs,

zur Erinnerung: Die katholische Pfarrei St. Joseph Borna und der GemeindeBrief suchen Fotos von besonderen "Momenten aus 100 Jahren Gemeindeleben", um eine historische Fotoausstellung mit Beteiligung der Gemeinde zu gestalten.

* Bedingungen:
- Ziel ist historische Ausstellung mit Beteiligung der Gemeinde zu gestalten
- jede/r Teilnehmende darf max. 5 Fotos zu ihren/seinen besonderen Momenten einreichen
- alle Fotos müssen in vergangenen 100 Jahren im Bornaer Gemeindeleben entstanden sein

* Teilnahme:
- Fotografie: Papier, auch leihweise zur Digitalisierung, oder digital
- Einsendung: Post (Kath. Pfarramt St. Joseph, Stauffenbergstr. 7, 04552 Borna), eigenhändig (Briefkasten "Pfarramt") oder eMail (gemeindebrief@kath-kirche-borna.de)
- Betreff: Fotoausstellung 2019
- weitere Angaben: Name, Anschrift, Fototitel, kurzer Text, Jahr/Monat und Ort der Aufnahme
- Einsendeschluss: 30. Juni 2019

* Wettbewerb:
- ein Kuratorium sichtet die eingereichten Fotos und gestaltet, mit Hilfe der Pfarrchronik, die Ausstellung
- die Ausstellung wird voraussichtlich am 4. August 2019 eröffnet

Das Plakat für die Fotoausstellung 2019 mit allen wichtigen Informationen ist als PDF-Dokument über den unten stehenden Link herunterzuladen, zu öffnen und auszudrucken. ...
geschrieben von Presse

01.05.2020 - 13. April: Historischer Stadtrundgang für Gemeinde in Borna
Borna (06.04.2019). Auf eine Spurensuche christlich - katholischen Lebens in Borna macht sich ein erster historischer Stadtrundgang für die Gemeinde – im Rahmen ihrer 100-Jahr-Feier – am Samstag, dem 13. April 2019, um 10:00 Uhr. Treffpunkt ist die Kunigundenkirche in der Kunigundengasse.

Gemeinsam mit Thomas Bergner vom Bornaer Museum soll anhand der verbliebenen Zeitzeugen der vergangenen Epochen, neben dem öffentlichen Leben, auch etwas über das jeweilige christliche Leben in jenen Zeiten (vom Mittelalter, über die Reformationszeit bis zur Neuzeit) in Borna erfahren werden. Ziel des 1,5-stündigen Stadtrundgangs ist die katholische Kirche St. Joseph in der Stauffenbergstraße. Herzliche Einladung an alle Interessierten!

Der zweite, öffentliche Stadtrundgang hat eine kürzere Wegstrecke und findet am Sonntag, dem 28. April, um 14:00 Uhr statt.

Das erste Plakat für den Historischen Stadtrundgang mit allen wichtigen Informationen ist als PDF-Dokument über den unten stehenden Link herunterzuladen, zu öffnen und auszudrucken. ...
geschrieben von Presse

01.05.2020 - Anmeldung für Alpha-Kurs 2019 bis 20. April
Borna/Frohburg (02.04.2019). Wie ebenfalls im aktuellen Oster-GemeindeBrief berichtet, bieten die Diakonie Leipziger Land, der Caritasverband Leipzig, die katholischen Pfarreien St. Joseph Borna und St. Benno Geithain - Bad Lausick, das evangelisch - lutherische Kirchspiel Frohburg sowie die umliegenden Kirchgemeinden einen neuen Alpha-Kurs an.

Der Kurs bietet an 11 Abenden und einem Wochenende die Gelegenheit, sich mit dem christlichen Glauben in einer angenehmen Atmosphäre auseinanderzusetzen, zuzuhören, zu diskutieren oder zu fragen.

Inhalte des Alpha-Kurses sind alle wichtigen Fragen zum Christentum, über Jesus, das Gebet, die Bibel, Gott, den Heiligen Geist, den Stellenwert der Kirche und vieles mehr. Die einzelnen Themen werden in kurzen Vorträgen erläutert und können anschließend in zwanglosen Gesprächen diskutiert werden. Gefragt und diskutiert werden darf alles.

Der Kurs findet vom 30. April bis 9. Juli 2019 im evangelischen Pfarrhaus, Kirchplatz 1, in Frohburg statt. Beginn ist jeweils um 19:00 Uhr. Die Termine sind: 30.04., 07.05., 14.05., 21.05., 28.05., 04.06., 11.06., 18.06., 25.06., 02.07., 09.07. und das Wochenende vom 24. - 25.05. in der Heimvolkshochschule in Kohren-Sahlis.

Der Alpha-Kurs ist konfessionsübergreifend, jeder ist willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Anmeldeschluss ist am 20. April.

Die vollständigen Informationen (einschließlich Anmeldung) sind über den unten stehenden Link nachzulesen. Ebenso können Sie die "Alpha-Kurs"-Grafik in der rechten Spalte unserer Gemeinde-Homepage anklicken, um das PDF-Dokument herunterzuladen, zu öffnen und auszudrucken. ...
geschrieben von Presse

01.05.2020 - 9. April: Weiterer Vorbereitungsabend für 100-Jahr-Feier
Borna (02.04.2019). Ein weiterer Vorbereitungsabend für die 100-Jahr-Feier findet am Dienstag, dem 9. April 2019, von 18:00 bis 19:30 Uhr im katholischen Pfarrhaus St. Joseph, Stauffenbergstraße 7, in Borna statt. Eingeladen sind Alle, die sich über die bisherigen Feier-Planungen informieren möchten, die eigene Ideen vorschlagen möchten, die bei den Vorbereitungen mithelfen möchten und vor allem auch jene, die zu Bedachtsamkeit raten, um mit den eigenen Kräften sorgsam umzugehen und die Gemeinde nicht zu überfordern.

Hintergrund: Die katholischen Christen im Bornaer Land können auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken. Ende des 19. Jahrhunderts fanden die ersten katholischen Gottesdienste nach der Reformation in Borna statt, bevor am 1. August 1918 ein eigenes Seelsorgeamt für die Gemeinde errichtet wurde. Bereits ein Jahr später konnten die Gläubigen am 5. Oktober 1919 ihre Kirche St. Joseph weihen. ...
geschrieben von Presse

01.04.2020 - Fotoausstellung von Sarah Kokot führt "In 80 Bildern um die Welt"
Borna (31.03.2019). Wie bereits im aktuellen Oster-GemeindeBrief angekündigt, ist vom heutigen Sonntag, dem 31. März 2019, bis 30. Juni die Fotoausstellung "In 80 Bildern um die Welt" von Sarah Kokot in den Gemeinderäumen des katholischen Pfarrhauses St. Joseph in der Stauffenbergstraße in Borna zu besichtigen.

Was macht man mit 10 Monaten Freiheit? Für Sarah Kokot gibt es nur eine Antwort: Rucksack packen und los. Von der Idee gepackt und vom Fernweh getrieben führte die Reise einmal um die Welt. Allein mit ihrem Rucksack und dem Ziel, Menschen zu begegnen, die die Welt anders sehen als sie.

Die 28-jährige begann ihre Reise in Südafrika in einem Kinderschutzprojekt, in dem sie 2013 als Freiwillige tätig war. Auf Safari führte ihr Weg quer durch Zentralafrika. Weiter Richtung Asien meditierte sie in Nepal im Kloster und wanderte auf dem Dach der Welt. Von Südostasien zog es sie nach Australien zum Uluru und zum Schnorcheln ins Great Barrier Reef. Sie gelangte über Neuseeland, die Fiji-Inseln & Hawaii (flüchtend vor einem Hurrikan) in die USA. Nach San Francisco, Las Vegas und dem Grand Canyon durchquerte sie die Wüsten Chiles und Boliviens. Richtung Süden reiste sie durch Argentinien bis an die Südspitze Feuerlands. Von hier startete die Expedition an die Antarktis. Zu Fuß gelangte sie von Italien in die Schweiz bis sie am 300. Tag zurück nach Hause kehrte.

Der Besuch der Fotoausstellung ist kostenlos. Sie kann werktags zu den Öffnungszeiten des Pfarrbüros (Dienstag: 10:00 - 12:00 Uhr, Donnerstag: 14:00 - 18:00 Uhr), jeden Sonntag vor und nach dem Gottesdienst sowie nach Vereinbarung besichtigt werden. Ebenso wird Sarah Kokot am ersten und vierten Samstag im April, von 14:00 bis 18:00 Uhr, für alle interessierten Reiseliebhaber und Weltenbummler persönlich vor Ort sein. ...
geschrieben von Presse

01.04.2020 - Geschäftsführer/in für die "Ökokirche Deutzen" gesucht
Borna/Deutzen (29.03.2019). Stellenausschreibung für eine/n Geschäftsführer/in für das ökumenische Projekt "Ökokirche Deutzen".

Die katholische Pfarrei St. Joseph Borna sucht einen Geschäftsführer (m/w) für das ökumenische Projekt "Ökokirche Deutzen", der im Sinne der Enzyklika 'Laudato si' von Papst Franziskus die Sorge um die Bewahrung der Schöpfung in unserer Region vorantreibt.

Die Stelle ist im Rahmen eines Projektes für 2 Jahre befristet mit einem Beschäftigungsumfang von 34 Wochenstunden. Voraussichtlicher Anstellungsbeginn ist der 1. Juni 2019.

Wir erwarten:
* Sensibilität für und Kompetenz in Fragen der Bewahrung der Schöpfung
* berufliche Erfahrungen in der Kooperation mit Akteuren in den Kirchen und der Zivilgesellschaft
* Offenheit für und ggf. Erfahrungen im Aufbau einer Stiftung oder eines Vereins, welcher die Arbeit des derzeitigen Initiativkreises "St. Konrad als Umweltzentrum" nach Ablauf der 2 Jahre fortführen soll
* Teamfähigkeit, insbesondere mit diesem Initiativkreis
* Bereitschaft, auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten flexibel tätig zu sein
* Einfühlungsvermögen für Fragen des christlichen Weltdienstes
* Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Einrichtung im Sinne der Grundordnung des kirchlichen Dienstes im Rahmen kirchlicher Arbeitsverhältnisse
* ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Weiterbildungen
* Mobilität mit einem eigenen PKW

Wir bieten:
* Vergütung, zusätzliche Altersversorgung und sonstige Sozialleistungen nach der Kirchlichen Dienstvertragsordnung des Bistums Dresden-Meißen
* ein interessantes Arbeitsfeld mit der Möglichkeit, eigene Ideen zu verwirklichen, z.B. in der Organisation von Podiumsdiskussionen, Konzerten, Ausstellungen, Projekttagen (Schulen), Ferienangeboten (RKW), Bildungsangeboten für Erwachsene, Vorträgen, Workshops u.a.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir bitten um Zusendung einer schriftlichen Bewerbung bis zum 17. April an:
Pfr. Dietrich Oettler
Stauffenbergstraße 7
04552 Borna
eMail**: d.oettler@kath-kirche-borna.de

Weitere Informationen unter: www.kath-kirche-borna.de/oekokirche

** Wir weisen aus datenschutzrechtlichen Gründen darauf hin, dass diese Datenübertragung nicht verschlüsselt ist. Mit der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen geben Sie uns Ihr Einverständnis, dass wir Ihre personenbezogenen Daten für diesen Bewerbungsprozess nutzen dürfen.

Die vollständige Stellenausschreibung mit allen wichtigen Informationen ist als PDF-Dokument über den unten stehenden Link herunterzuladen, zu öffnen und auszudrucken. ...
geschrieben von Presse

01.04.2020 - 5. April: 'Kirche im Gespräch' mit Sarah Kokot
Borna (29.03.2019). Bereits am 19. März 2019 startete die 4-teilige, bis Juni stattfindende Themenreihe 'Kirche im Gespräch', mit der sich die Bornaer Gemeinde – im Rahmen der 100-Jahr-Feier – für die Öffentlichkeit stärker öffnen und mit ihr ins Gespräch über Gott und die Welt kommen möchte. Der Termin für den nächsten Themenabend lautet:

* Freitag, 5. April, 19:00 Uhr
'Kirche im Gespräch' mit Sarah Kokot (Borna): "In 300 Tagen über 7 Kontinente – Geschichten aus dem Rucksack"
im katholischen Pfarrhaus St. Joseph in Borna

Sarah Kokot, Jahrgang 1991, in Borna geboren und in der Gemeinde aufgewachsen, studierte Sozialmanagement und Soziale Arbeit, arbeitet seit einigen Jahren im Bereich der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. Ihre größte Leidenschaft ist jedoch das Reisen. Nach einer längeren Zeit der Vorbereitung brach sie alleine (nur bepackt mit einem Rucksack) im Februar 2018 zu ihrer Weltreise auf, die in Südafrika begann. In den vor ihr liegenden 10 Monaten unternahm sie bspw. eine Safari-Tour durch Zentralafrika. Wanderte in Nepal auf dem Dach der Welt. Reiste durch Südostasien nach Australien und schnorchelte im Great Barrier Reef. Gelangte über Neuseeland, die Fidschi-Insel und Hawaii – wo sie unfreiwillig den Naturgewalten eines Hurrikans ausgesetzt war – in die USA. Besuchte San Francisco, Las Vegas und den Grand Canyon. Reiste von Chile über Bolivien durch die große Salzwüste nach Patagonien, an die Südspitze Argentiniens. Übernachtete in der Antarktis. Gelangte zu Fuß von Italien in die Schweiz und im Dezember, pünktlich am 300. Tag ihrer langen Reise, zurück nach Hause. Unzählige Kilometer liegen hinter ihr. Geblieben sind viele Erlebnisse, Begegnungen und Erfahrungen, die ihr Verständnis von der Welt geprägt und verändert haben.

(Auf Grund des regen Zuspruchs wird Frau Kokot ein zweites Mal von den Erlebnissen, Begegnungen und Erfahrungen ihrer Weltreise am Freitag, dem 10. Mai, um 19:30 Uhr in den Räumen des STA Travel Reisebüros, Neumarkt 9, in Leipzig berichten.)

Die beiden Folgetermine der Themenreihe 'Kirche im Gespräch' sind am 13. Mai und 10. Juni. Herzliche Einladung an alle Interessierten!

Das erste Plakat für die Themenreihe 'Kirche im Gespräch' mit allen wichtigen Informationen ist als PDF-Dokument über den unten stehenden Link herunterzuladen, zu öffnen und auszudrucken. ...
geschrieben von Presse

01.04.2020 - Traditioneller Frühjahrsputz am 30. März
Borna (23.03.2019). Der kalendarische Frühling hat bereits in dieser Woche begonnen und auch das Osterfest steht noch vor der Tür. Deshalb soll der traditionelle Frühjahrsputz rund um das Pfarrhaus, die Kirche und den Garten am Samstag, dem 30. März 2019, in Borna stattfinden.

Dazu werden zahlreiche helfende Frauen- und Männerhände gebraucht, die ab 9:00 Uhr die Bornaer Örtlichkeiten für die warmen Tage fit machen. An eine Stärkung für alle Beteiligten ist ebenfalls gedacht. ...
geschrieben von Presse

01.04.2020 - 19. März: 'Kirche im Gespräch' mit Lutz Kinmayer
Borna (12.03.2019). Mit dem angekündigten Patronatsfest am 18./19. März 2019 startet auch die 4-teilige, von März bis Juni stattfindende Themenreihe 'Kirche im Gespräch', mit der sich die Bornaer Gemeinde – im Rahmen der 100-Jahr-Feier – für die Öffentlichkeit stärker öffnen und mit ihr ins Gespräch über Gott und die Welt kommen möchte. Herzliche Einladung an alle Interessierten! Die ersten beiden Termine lauten:

* Dienstag, 19. März, 19:00 Uhr
'Kirche im Gespräch' mit Lutz Kinmayer (Gera): "Totgesagte leben länger – mit einem stillen Heiligen leben"
im katholischen Pfarrhaus St. Joseph in Borna

1971 im damaligen Karl-Marx-Stadt geboren, war seine katholische Heimat die St.-Joseph-Gemeinde in Chemnitz. Zeitlebens haben sich seine Wege immer wieder mit denen des Heiligen Joseph von Nazareth gekreuzt. Vom Leben des Heiligen und wie es sich mit ihm lebt, davon berichtet der heute in Gera lebende Gemeindereferent und Dekanatsjugendreferent.

* Freitag, 5. April, 19:00 Uhr
'Kirche im Gespräch' mit Sarah Kokot (Borna): "In 300 über 7 Kontinente – Geschichten aus dem Rucksack"
im katholischen Pfarrhaus St. Joseph in Borna

Das erste Plakat für die Themenreihe 'Kirche im Gespräch' mit allen wichtigen Informationen ist als PDF-Dokument über den unten stehenden Link herunterzuladen, zu öffnen und auszudrucken. ...
geschrieben von Presse

01.04.2020 - Novene zum Hl. Joseph ab 10. März / Patronatsfest am 18./19. März
Borna (10.03.2019). Wie bereits vermeldet, findet mit dem Patronatsfest rund um den diesjährigen Josephstag am 18./19. März 2019 ein erster Höhepunkt der 100-Jahr-Feier statt.

In Vorbereitung des Patronatsfestes sind alle Menschen eingeladen, die Novene zum Hl. Joseph ab dem heutigen Sonntag, 10. März, bis 18. März zu Hause zu beten. Außerdem kann die Novene jederzeit bei wichtigen Anliegen gebetet werden. Das dazugehörige Novenenheft wurde als Beilage des aktuellen Oster-GemeindeBriefes an alle katholischen Haushalte der beiden Pfarreien St. Joseph Borna und St. Benno Geithain - Bad Lausick verteilt. Es ist ebenso über das Bornaer Pfarrbüro oder per Download (www.kath-kirche-borna.de/inhalt/downloads/100jahre_novenenheft.pdf) erhältlich.

Darüber hinaus wird es an den beiden oben genannten Tagen drei verschiedene Veranstaltungen in der katholischen Kirche St. Joseph in Borna geben:

* Montag, 18. März, ab 18:00 Uhr
'24 Stunden für den Herrn' (offene Kirche für Gebete)

Wir laden Sie herzlich ein, Gott eine Stunde Ihrer Zeit oder mehr zu schenken. Dafür soll vom 18. März, um 18:00 Uhr, bis 19. März, um 18:00 Uhr, 24 Stunden lang vor dem ausgesetzten Allerheiligsten Gelegenheit sein. Dabei wollen wir auch den Hl. Joseph als unseren Fürsprecher anrufen. In diesen 24 Stunden soll die Kirche grundsätzlich allen Menschen zum Beten offen stehen.

Wir nehmen Ihr Anliegen in unser Gebet, wenn Sie aus verschiedenen Gründen nicht in die Kirche kommen können, aber ein besonderes Gebetsanliegen haben. Teilen Sie uns Ihr Anliegen per Post (Kath. Pfarramt St. Joseph, Stauffenbergstraße 7, 04552 Borna), Telefon (03433 - 20 83 50) oder eMail (gebet@kath-kirche-borna.de) mit.

* Dienstag, 19. März, 18:00 Uhr
Festgottesdienst

* Dienstag, 19. März, 19:00 Uhr
'Kirche im Gespräch' mit Lutz Kinmayer (Gera): "Totgesagte leben länger – mit einem stillen Heiligen leben"

Weitere Informationen zu den Hintergründen und einzelnen Veranstaltungen der 100-Jahr-Feier sind über den unten stehenden Link zu erhalten. ...
geschrieben von Presse

01.04.2020 - Einladung zu Veranstaltungen in Fastenzeit
Borna (10.03.2019). Die vorösterliche Bußzeit begann bereits am Aschermittwoch (6. März 2019) und wird nach 40 Tagen am Ostersonntag enden. Deren 40-tägige Dauer leitet sich dabei von einem biblischen Bericht her, nachdem Jesus (nach seiner Taufe im Jordan) eine ebenso lange Gebets- und Fastenzeit in der Wüste auf sich nahm.

Im Mittelpunkt dieser christlichen Fastenzeit steht nicht nur der Verzicht auf Genussmittel, sondern auch eine Unterbrechung von Gewohnheiten. So sehen die deutschen Bischöfe den Sinn der Fastenzeit darin, sich selbst und seinen Lebensstil "so zu ändern, dass durch Besinnung und Gebet, heilsamen Verzicht und neue Sorge füreinander Christus wieder mehr Raum" im Leben gewinnen kann.

Deshalb sind alle Interessierten, wie bereits am heutigen ersten Fastensonntag (10. März), an den weiteren vier Sonntagen am 17. März, 24. März, 31. März und 7. April zu den Gottesdiensten nach Deutzen (jeden 2. und 4. Samstag im Monat, 17:00 Uhr), Frohburg (samstags, 17:00 Uhr) und Borna (10:30 Uhr) eingeladen.

Ebenso findet an diesen Sonntagen und am Karfreitag jeweils eine Kreuzwegandacht statt. Sie wird gestaltet:

* 10. März, 17:00 Uhr -> von Kolpingsfamilie und Frauenschola in Borna
* 17. März, 17:00 Uhr -> von Senioren in Borna
* 24. März, 17:00 Uhr -> von Kpl. Thomas Wiesner in Borna
* 31. März, 17:00 Uhr -> von Pascal Kühn in Borna
* 7. April, 17:00 Uhr -> in Frohburg
* 19. April, 10:00 Uhr -> für Kinder in Borna ...
geschrieben von Presse

01.04.2020 - Fotoausstellung 2019
Borna (10.03.2019). Liebe Gemeindemitglieder, liebe Leserinnen und Leser des GemeindeBriefs,

die katholische Pfarrei St. Joseph Borna und der GemeindeBrief suchen Fotos von besonderen "Momenten aus 100 Jahren Gemeindeleben", um eine historische Fotoausstellung mit Beteiligung der Gemeinde zu gestalten.

* Bedingungen:
- Ziel ist historische Ausstellung mit Beteiligung der Gemeinde zu gestalten
- jede/r Teilnehmende darf max. 5 Fotos zu ihren/seinen besonderen Momenten einreichen
- alle Fotos müssen in vergangenen 100 Jahren im Bornaer Gemeindeleben entstanden sein

* Teilnahme:
- Fotografie: Papier, auch leihweise zur Digitalisierung, oder digital
- Einsendung: Post (Kath. Pfarramt St. Joseph, Stauffenbergstr. 7, 04552 Borna), eigenhändig (Briefkasten "Pfarramt") oder eMail (gemeindebrief@kath-kirche-borna.de)
- Betreff: Fotoausstellung 2019
- weitere Angaben: Name, Anschrift, Fototitel, kurzer Text, Jahr/Monat und Ort der Aufnahme
- Einsendeschluss: 30. Juni 2019

* Wettbewerb:
- ein Kuratorium sichtet die eingereichten Fotos und gestaltet, mit Hilfe der Pfarrchronik, die Ausstellung
- die Ausstellung wird voraussichtlich am 4. August 2019 eröffnet

Das Plakat für die Fotoausstellung 2019 mit allen wichtigen Informationen ist als PDF-Dokument über den unten stehenden Link herunterzuladen, zu öffnen und auszudrucken. ...
geschrieben von Presse

01.04.2020 - Mit Aschermittwoch beginnt 40-tägige Fastenzeit
Borna (06.03.2019). Für die Christen beginnt am heutigen Aschermittwoch, dem 6. März 2019, eine 40-tägige Fastenzeit. In der Fastenzeit soll sich der Mensch bewusst auf Ostern vorbereiten - auf das Fest, an dem die Auferstehung Jesu von den Toten gefeiert wird. Viele Katholiken nutzen bis heute die Fastenzeit, um ihre Lebensweise zu überdenken.

Im 5. Jahrhundert rückte dabei das Fasten als bewusster Verzicht in den Mittelpunkt. Während früher strenges Fasten die ganze Vorbereitungszeit hindurch galt, sind heute nur noch Aschermittwoch und Karfreitag gebotene Fast- und Abstinenztage, an denen Katholiken sich nur einmal sattessen und auf Fleisch verzichten sollen.

Seit Ende des 11. Jahrhunderts werden Christen am Aschermittwoch in den Gottesdiensten mit einem Aschekreuz bezeichnet. Der Priester streicht den Gläubigen den Aschestaub in Kreuzform auf die Stirn und sagt dazu: "Bedenke Mensch, dass du Staub bist und wieder zum Staube zurückkehrst." Mit diesen Worten erinnert der Geistliche daran, dass das Leben vergänglich ist.

Folgende Akzente dienen in der Bornaer Pfarrgemeinde der Vorbereitung auf das Osterfest:

* Das Sakrament der Versöhnung bringt mich Gott näher, aber auch meinen Nächsten und mir selbst. Gelegenheit zum Empfang ist nach Terminabsprache, während des Bußgangs am Palmsonntag, 14. April, oder am Karsamstag, 20. April, ab 10:00 Uhr bei einem auswärtigen Priester.

* Die Anbetung des Allerheiligsten am Gründonnerstag, 18. April, im Anschluss an die Heilige Messe vom letzten Abendmahl.

* Wir beten am Karfreitag und Karsamstag jeweils um 9:00 Uhr die Karmetten in Borna, um den Tod Jesu und sein Hinabsteigen ins Reich der Toten zu betrachten.

* Der Sinn des Fastens ist inzwischen weit über den Raum der Kirche verbreitet. Neben Aschermittwoch und Karfreitag betrachten wir auch an allen Freitagen des Jahres den Tod Jesu, indem man z.B. auf Fleisch verzichtet oder durch konkrete Nächstenliebe bzw. geistliche Besinnung die Verbundenheit mit dem gekreuzigten Auferstandenen zeigt.

Gott helfe uns, "die 40 Tage der Buße in rechter Gesinnung zu begehen, damit wir das heilige Osterfest mit geläutertem Herzen feiern" (aus dem Gebet zur Segnung der Asche). ...
geschrieben von Presse

01.04.2020 - Oster-GemeindeBrief erhältlich
Borna/Geithain (03.03.2019). Mit dem bevorstehenden Aschermittwoch (6. März 2019) und dem alljährlichen Beginn der Fasten- und Osterzeit erscheint der gemeinsame Oster-GemeindeBrief für alle katholischen Haushalte der Pfarreien St. Joseph Borna und St. Benno Geithain - Bad Lausick. Er informiert, soweit bis zum Redaktionsschluss bekannt, über wichtige Termine für die Gottesdienste und Veranstaltungen in der Frühlingszeit.

Besondere Höhepunkte sind u.a. die Kreuzwegandachten, das Patronatsfest (18./19. März), der Historische Stadtrundgang in Borna (13. April), die Heiligen Messen rund um die kirchlichen Feiertage in der Karwoche und zu Ostern (14. bis 22. April), die Wanderung nach Wechselburg (28. April), der Alpha-Kurs in Frohburg (30. April bis 9. Juli), 35 Jahre Kolpingsfamilie St. Joseph (1. Mai), die Maiandachten, die Feier der Erstkommunion (26. Mai) sowie die Männerwallfahrt nach Klüschen-Hagis (29. bis 30. Mai). Mögliche aktuelle Änderungen erfahren Sie über die Gottesdienst-Vermeldungen, die Aushänge oder die Gemeinde-Homepage.

Sollten Sie kein Heft erhalten haben, schreiben Sie uns eine eMail oder rufen sie im Pfarrbüro (03433 - 20 83 50) an. Ein aktueller Online-GemeindeBrief ist auch im "Download"-Bereich (in der rechten Spalte dieser Seite oder) auf der Seite "Presse" unserer Gemeinde-Homepage bzw. über den unten stehenden Link als PDF-Dokument zum Herunterladen, Öffnen und Ausdrucken zu erhalten. ...
geschrieben von Presse

01.03.2020 - Einladung zum VG-Rätetreffen in Borna am 2. März
Borna (23.02.2019). Bereits im Weihnachts-GemeindeBrief hatte Pfarrer Dietrich Oettler in seinem Grußwort ein erstes Mal über ein bevorstehendes Rätetreffen der Verantwortungsgemeinschaft (VG) im März 2019 in Borna informiert.

Mittlerweile steht der Termin für die Neugründung der Pfarrei Limbach-Oberfrohna fest: Sonntag, 10. Mai 2020. Deshalb möchte die Steuerungsgruppe der VG in einem nächsten Schritt ihre Gedanken zu den weiteren, wichtigen Fragestellungen allen Pfarrgemeinde- und Kirchenräten, ihren Ehepartnern und Interessierten aller beteiligten Pfarreien mitteilen:

* Welches biblische Wort soll uns zukünftig leiten?
* Welches Patronat soll unsere Pfarrei haben?

Das oben genannte VG-Rätetreffen findet am Samstag, dem 2. März, von 10:00 - 14:00 Uhr im katholischen Pfarrhaus St. Joseph, Stauffenbergstraße 7, in Borna statt. Es wird von den Moderatoren Claudia Leide und Martin Geibel geleitet.

Hintergrund: Im Verlauf des im Oktober 2013 durch Bischof Dr. Heiner Koch initiierten pastoralen Erkundungsprozesses im Bistum Dresden-Meißen haben sich am 1. Januar 2015 durch bischöfliche Dekrete bistumsweit jeweils mehrere Pfarreien zu VGs zusammen geschlossen. Ebenso auch die Pfarrei St. Joseph Borna. Gemeinsam mit den Pfarreien St. Benno Geithain - Bad Lausick, Mariä Unbefleckte Empfängnis Limbach-Oberfrohna, St. Laurentius Mittweida und Heilig Kreuz Wechselburg bildet sie eine VG, um unter Einbindung aller kirchlichen Orte definierte pastorale Zielsetzungen zu verfolgen und umzusetzen. Dabei ist die VG ein Zwischenschritt des Erkundungsprozesses, um die Schaffung einfacher, klarer und zukunftsfähiger Strukturen anzustreben. Im Juni 2017 hat Bischof Heinrich Timmerevers angekündigt, dass zwischen Advent 2017 und Sommer 2020 aus den VGs Pfarreien gebildet werden sollen, durch die Form der Pfarrei-Neugründung. Wenn im Jahr 2021 das 100-jährige Jubiläum der Neugründung des Bistums Dresden-Meißen gefeiert wird, soll dieser Prozess abgeschlossen sein. ...
geschrieben von Presse

01.03.2020 - 1. März: Weltgebetstag der Frauen
Borna (22.02.2019). Der Weltgebetstag ist eine weltweite Basisbewegung von christlichen Frauen. Jedes Jahr, immer am ersten Freitag im März, feiern Menschen weltweit den Weltgebetstag. Der Gottesdienst wird jedes Mal von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet. Diese Frauen sind Mitglieder in unterschiedlichen christlichen Kirchen – auch in unzähligen Gemeinden in ganz Deutschland organisieren und gestalten Frauen in ökumenischen Gruppen den Weltgebetstag. Ein sichtbares Zeichen dieser Solidarität ist die weltweite Förderung von Projekten für Frauen und Mädchen.

Weltweit versammeln sich die Frauen am Freitag, dem 1. März 2019, wieder zum Weltgebetstag, dessen Gastgeberland dieses Mal Slowenien ist. "Kommt, alles ist bereit!" – unter diesem Thema entführt der Gottesdienst der slowenischen Christinnen in das Naturparadies zwischen Alpen und Adria. Slowenien ist eines der jüngsten und kleinsten Länder der Europäischen Union. Von seinen gerade mal zwei Millionen Einwohner*innen sind knapp 60 % katholisch. Obwohl das Land tiefe christliche Wurzeln hat, praktiziert nur gut ein Fünftel der Bevölkerung seinen Glauben. Bis zum Jahr 1991 war Slowenien nie ein unabhängiger Staat. Dennoch war es über Jahrhunderte Knotenpunkt für Handel und Menschen aus aller Welt. Sie brachten vielfältige kulturelle und religiöse Einflüsse mit. Bereits zu Zeiten Jugoslawiens galt der damalige Teilstaat Slowenien als das Aushängeschild für wirtschaftlichen Fortschritt. Heute liegt es auf der "berüchtigten" Balkanroute, auf der im Jahr 2015 tausende vor Krieg und Verfolgung geflüchtete Menschen nach Europa kamen. Die jährliche Kollekte unterstützt Frauen- und Mädchenprojekte auf der ganzen Welt.

Seien Sie herzlich willkommen zum Weltgebetstag und zur anschließenden Verkostung von landestypischen Gerichten in den Räumen der evangelisch - lutherischen Gemeinde, Martin-Luther-Platz 8, in Borna. Beginn ist um 18:30 Uhr. ...
geschrieben von Presse

01.03.2020 - Patronatsfest mit 24-Std.-Aktion, Festgottesdienst, 'Kirche im Gespräch'
Borna (18.02.2019). Das diesjährige Patronatsfest rund um den Josephstag findet – im Rahmen der 100-Jahr-Feier – zweitätig statt und beinhaltet am 18./19. März 2019 drei verschiedene Veranstaltungen in der katholischen Kirche St. Joseph in Borna:

* Montag, 18. März, ab 18:00 Uhr
'24 Stunden für den Herrn' (offene Kirche für Gebete)

Wir laden Sie herzlich ein, Gott eine Stunde Ihrer Zeit oder mehr zu schenken. Dafür soll vom 18. März, um 18:00 Uhr, bis 19. März, um 18:00 Uhr, 24 Stunden lang vor dem ausgesetzten Allerheiligsten Gelegenheit sein. Dabei wollen wir auch den Hl. Joseph als unseren Fürsprecher anrufen. In diesen 24 Stunden soll die Kirche grundsätzlich allen Menschen zum Beten offen stehen.

Wir nehmen Ihr Anliegen in unser Gebet, wenn Sie aus verschiedenen Gründen nicht in die Kirche kommen können, aber ein besonderes Gebetsanliegen haben. Teilen Sie uns Ihr Anliegen per Post (Kath. Pfarramt St. Joseph, Stauffenbergstraße 7, 04552 Borna), Telefon (03433 - 20 83 50) oder eMail (gebet@kath-kirche-borna.de) mit.

* Dienstag, 19. März, 18:00 Uhr
Festgottesdienst

* Dienstag, 19. März, 19:00 Uhr
'Kirche im Gespräch' mit Lutz Kinmayer (Gera): "Totgesagte leben länger – mit einem stillen Heiligen leben"

Weitere Informationen zu den Hintergründen und einzelnen Veranstaltungen der 100-Jahr-Feier sind über den unten stehenden Link zu erhalten. ...
geschrieben von Presse

01.03.2020 - SachsenSofa thematisiert polit. Vertrauensschwund in Kitzscher am 25. Feb.
Borna/Kitzscher (18.02.2019). Das SachsenSofa ist am Montag, dem 25. Februar 2019, um 19:00 Uhr im Festsaal des Rathauses der Stadt Kitzscher, Ernst-Schneller-Straße 1, zu Gast und thematisiert die Frage: Ist die Politik ein schmutziges Geschäft?

Kaum einer Berufsgruppe vertrauen die Deutschen so wenig wie Politikern. Fragwürdige Parteispenden und Posten-Kungelei scheinen üblich zu sein. Manche halten unsere Volksvertreter nur für Handlanger fadenscheiniger Lobbyisten. Wie funktioniert das Polit-Geschäft wirklich? Wieviel Einflussnahme ist erlaubt, was ist zu viel? Und wie kann sich die Politik Vertrauen zurückholen?

Gäste:
* Prof. Dr. Norbert Lammert
(Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung und Präsident des Deutschen Bundestages a.D.)
* Gregor Giele
(Propst der Kath. Propstei St. Trinitatis Leipzig)
Moderator:
* Daniel Heinze
(kath. Kirchenredakteur bei RADIO PSR und R.SA in Leipzig)

Der Gedanke des SachsenSofas: Diskurse für unser Zusammenleben im Freistaat.

Fast dreißig Jahre nach dem Mauerfall und den Erfahrungen angesichts der Wiedervereinigung hat sich die politische Kultur verändert. Nicht wenige zweifeln an den politischen Entscheidungsprozessen und ihren Verantwortlichen. Die gesellschaftliche Fragilität hat die wirtschaftliche abgelöst. Was wird unser Miteinander in Zukunft tragen und wie kann es in den nächsten Jahren gestaltet werden?

Das SachsenSofa bringt diese Debatte voran und will damit einen Beitrag zu einer neuen Kultur des Miteinanders im Land fördern. In verschiedenen sächsischen Kommunen wird es in den kommenden Monaten in den Diskussionen um Fragen des gesellschaftlichen Miteinanders, um gemeinsame Werte, Heimat und den demografischen Wandel gehen. Denn es lohnt, den Erfahrungsschatz der Menschen wieder zu heben.

Zu den einzelnen Abendveranstaltungen werden bekannte Persönlichkeiten aus Politik und Zivilgesellschaft auf dem SachsenSofa mit den Menschen vor Ort ins Gespräch kommen. Was fördert den Zusammenhalt im Dorf? Was braucht es, was fehlt? Was muss sich ändern?

Das SachsenSofa wird vom Landesprogramm "Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz" gefördert. ...
geschrieben von Presse

01.03.2020 - Neue Termine für Gottesdienste in polnischer Sprache
Borna (16.02.2019). Einmal monatlich findet ein Gottesdienst in polnischer Sprache für alle Interessierten in der katholischen Kirche St. Joseph in Borna statt. Dabei handelt es sich um ein regelmäßiges Angebot der polnischen Gemeinde Leipzig. Die nächste Heilige Messe findet am Samstag, dem 23. Februar 2019, um 16:00 Uhr statt. Änderungen vorbehalten.

Die vollständigen polnischen Gottesdienst-Termine für Borna sind über die Vermeldungen, die Aushänge, das Pfarrbüro (03433 - 20 83 50) oder die Gemeinde-Homepage zu erfahren - folgen Sie den Pfaden am linken Rand dieser Internetseiten: "Gemeinde" > "Gottesdienste" > "Gottesdienste an Werk- und Sonntagen"

Weitere Informationen zur polnischen Gemeinde Leipzig sind über den unten stehenden Link zu erhalten. ...
geschrieben von Presse

01.03.2020 - Kolpingplan für 1. Halbjahr 2019 ist online
Borna (15.02.2019). Die Bornaer Kolpingsfamilie geht am heutigen Freitag, dem 15. Februar 2019, mit Kaplan Thomas Wiesner der Frage nach, ob "Josef heilig ist". Sie trifft sich 14-tägig freitags um 20:00 Uhr im Pfarrhaus und lädt vorher alle Interessierten um 19:45 Uhr zur Komplet in die Kirche St. Joseph ein. Der nächste Kolpingabend findet am 8. März mit Prof. Dr. Eberhard Tiefensee und dem Thema "Gott ist gütig und allmächtig – Warum dann das Böse?" statt.

Darüber hinaus ist auch der aktuelle Kolpingplan für das 1. Halbjahr 2019 im "Download"-Bereich (in der rechten Spalte dieser Seite oder) auf der Seite "Presse" unserer Gemeinde-Homepage bzw. über den unten stehenden Link als PDF-Dokument zum Herunterladen, Öffnen und Ausdrucken zu erhalten. ...
geschrieben von Presse

01.03.2020 - Initiativkreis "St. Konrad als Umweltzentrum" lädt zu Gemeindeabend ein
Borna/Deutzen (06.02.2019). Seit über einem Jahr arbeitet ein Initiativkreis daran, die St.-Konrad-Kirche in Deutzen in ein Umweltzentrum umzuwandeln. Gottes Schöpfung soll bewahrt und St. Konrad als Haus für Gebet und Gottesdienst erhalten werden. Aber "ist die 'Vision: Ökokirche Deutzen' machbar?"

Denn ohne hauptamtliche Unterstützung ist das zukünftig nicht zu leisten. Darum hat der Kirchenrat der katholischen Pfarrei St. Joseph Borna beschlossen, eine Person als Geschäftsführung für zwei Jahre anzustellen. Die Kosten werden zu 90% vom Bischöflichen Ordinariat getragen. Dieser Schritt will verantwortlich gegangen werden!

Deshalb lädt der Initiativkreis "St. Konrad als Umweltzentrum" zu einem Gemeindeabend mit Georg Salditt (Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal) über die realistische Machbarkeit des Vorhabens am Mittwoch, dem 13. Februar 2019, um 19:00 Uhr in das Pfarrhaus St. Joseph, Stauffenbergstraße 7, nach Borna herzlich ein.

Georg Salditt ist verantwortlicher Mitarbeiter für die Umweltbildung und politische Jugendbildung im Internationalen Begegnungszentrum St. Marienthal. Er wird an diesem Abend mündlich einschätzen, ob das Vorhaben realistisch ist und soll einige Zeit später ein schriftliches Machbarkeitsgutachten abgeben.

Das Plakat für den Gemeindeabend mit allen wichtigen Informationen ist als PDF-Dokument über den unten stehenden Link herunterzuladen, zu öffnen und auszudrucken. ...
geschrieben von Presse

01.03.2020 - 12. Februar: Weiterer Vorbereitungsabend für 100-Jahr-Feier
Borna (05.02.2019). Ein weiterer Vorbereitungsabend für die 100-Jahr-Feier findet am Dienstag, dem 12. Februar 2019, von 18:00 bis 19:30 Uhr im katholischen Pfarrhaus St. Joseph, Stauffenbergstraße 7, in Borna statt. Eingeladen sind Alle, die sich über die bisherigen Feier-Planungen informieren möchten, die eigene Ideen vorschlagen möchten, die bei den Vorbereitungen mithelfen möchten und vor allem auch jene, die zu Bedachtsamkeit raten, um mit den eigenen Kräften sorgsam umzugehen und die Gemeinde nicht zu überfordern.

Hintergrund: Die katholischen Christen im Bornaer Land können auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken. Ende des 19. Jahrhunderts fanden die ersten katholischen Gottesdienste nach der Reformation in Borna statt, bevor am 1. August 1918 ein eigenes Seelsorgeamt für die Gemeinde errichtet wurde. Bereits ein Jahr später konnten die Gläubigen am 5. Oktober 1919 ihre Kirche St. Joseph weihen. ...
geschrieben von Presse

01.03.2020 - Fotoausstellung "Einblicke ins Unbekannte" endet am 3. März
Borna (03.02.2019). Die Fotoausstellung von Alexander Ramm, die am 2. Dezember 2018 in den Gemeinderäumen des katholischen Pfarrhauses St. Joseph in der Stauffenbergstraße in Borna eröffnet wurde, ist bis zum Sonntag, dem 3. März 2019, zu besichtigen.

Der 36-jährige Hobby-Taucher und Hobby-Fotograf möchte anhand von fünf Motivblöcken die Besucher und Betrachter seiner Ausstellung in eine für viele Menschen unbekannte Welt mitnehmen und ihnen "Einblicke ins Unbekannte" zeigen, die von seinen Beobachtungen über und unter den Meeren in den verschiedenen Erdteilen erzählen.

Der Besuch der Fotoausstellung ist kostenlos. Sie kann werktags zu den Öffnungszeiten des Pfarrbüros (Dienstag: 10:00 - 12:00 Uhr, Donnerstag: 14:00 - 18:00 Uhr), jeden Sonntag vor und nach dem Gottesdienst sowie nach Vereinbarung besichtigt werden. ...
geschrieben von Presse

01.03.2020 - "Sangd Joseph mit dr Säsche, mit 100 noch nisch dräsche" zur Faschingszeit
Borna/Geithain (02.02.2019). "Sangd Joseph mit dr Säsche, mit 100 noch nisch dräsche" lautet das Motto des Gemeindefaschings, zu dem die beiden Pfarreien am Samstag, dem 9. Februar 2019, ins Pfarrhaus nach Borna herzlich einladen. Er ist eine Veranstaltung im Rahmen der 100-Jahr-Feier und beginnt um 19:30 Uhr. Die kostümierten Gäste erwartet ein buntes und unterhaltsames Faschingsprogramm, Trank & Speis vom Mitbring-Buffet sowie schwungvolle Stimmung.

Dazu noch wichtige Hinweise:
* Jeder Gast ist eingeladen, sich mit einem eigenen Beitrag am Programm zu beteiligen.
* Jeder Gast wird gebeten, einen eigenen Anteil für das Buffet mitzubringen.
* Jeder Gast soll am Einlass-Spiel teilnehmen, um einen kleinen Beitrag für die entstehenden Unkosten beizusteuern.
* Für das Einräumen und Dekorieren der Gemeinderäume am Freitag, 8. Februar, ab 17:00 Uhr und für das Aufräumen am Montag, 11. Februar, ab 17:00 Uhr werden helfende Hände gesucht.

Darüber hinaus soll es auch beim Kinderfasching am Montag, 4. März, um 15:00 Uhr und beim Seniorenfasching am Dienstag, 5. März, um 14:30 Uhr – er beginnt mit einer Heiligen Messe in der Kirche St. Joseph – noch einmal lustig zugehen. Herzliche Einladung an alle jungen und alten, kleinen und großen Interessierten zu allen Veranstaltungen!

Das Plakat für den Gemeindefasching mit allen wichtigen Informationen ist als PDF-Dokument über den unten stehenden Link herunterzuladen, zu öffnen und auszudrucken. ...
geschrieben von Presse

01.02.2020 - Ökumenische Bibelwoche zum Philipperbrief
Borna (21.01.2019). Die Ökumenische Bibelwoche gehört zu den Säulen ökumenischer Arbeit in Deutschland. Über der Bibel haben die Christen sich in Europa getrennt – mit der Bibel können sie sich wieder näher kommen. Das ist für ein Land, in dem es ca. 30% konfessionsverbindende Familien gibt, eine gute Chance. Die Bibelwoche entstand in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts, als evangelische Christen mit einer neuen Form der Bibellektüre begannen: An 5 bzw. 7 Abenden einer Woche beschäftigten sie sich intensiv mit einem einzigen biblischen Buch. Seit über 50 Jahren beteiligen sich daran auch viele katholische Gemeinden.

Die diesjährige Ökumenische Bibelwoche steht unter dem Motto "Mit Paulus glauben". Vom 28. Januar bis 1. Februar 2019, jeweils 14:30 und 19:30 Uhr, sind alle Interessierten in die evangelisch - lutherische, in die katholische und in die freie evangelische Gemeinde nach Borna eingeladen, um gemeinsam über 5 Abschnitte aus dem Brief des Apostels Paulus an die Christen in Philippi (Philipperbrief) nachzudenken.

* Montag: "Mit Gewinn" (Philipper 1,1-26), mit Rita Merkel, in der Stauffenbergstraße 7

* Dienstag: "Mit größter Ehre" (Philipper 1,27-2,11), mit Pfr. Thomas Mallschützke, in der Stauffenbergstraße 7

* Mittwoch: "Mit Furcht und Zittern" (Philipper 2,12-30), mit Pfr. Dietrich Oettler, in der Altstädter Gasse 4

* Donnerstag: "Mit neuen Werten" (Philipper 3,1-16), mit Kpl. Thomas Wiesner, am Martin-Luther-Platz 8

* Freitag: "Mit Brief und Siegel" (Philipper 3,17-4,3), mit Klaus Pagenkopf, am Martin-Luther-Platz 8 ...
geschrieben von Presse

01.02.2020 - Caritas-Beratungsangebote für Migranten im Pfarrhaus seit Januar
Borna (18.01.2019). Seit Montag, dem 14. Januar 2019, finden die beiden Beratungsangebote RESQUE 2.0 und REACT. des Caritasverbandes Leipzig e.V. für Migranten, mit dem Ziel sie in den Arbeitsmarkt zu vermitteln, im katholischen Pfarrhaus St. Joseph, in der Stauffenbergstraße, in Borna statt. Hier unterhält die Caritas ab sofort ein mobiles Büro in den Gemeinderäumen und ist montags, dienstags sowie donnerstags vor Ort.

Das Projekt RESQUE 2.0 (REfugees Support for QUalification and Employment) bietet Hilfe für Flüchtlinge mit Arbeitsmarktzugang und Bleibeperspektive zur beruflichen Qualifizierung und Vermittlung auf den Arbeitsmarkt an. Diese Arbeit wird von mehreren Projektpartnern getragen.

Parallel dazu setzt sich das Projekt REACT., durch die Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt, für die Stärkung der lokalen Wirtschaft im Landkreis Leipzig ein. Dabei werden zwei Ziele verfolgt: Einerseits Begleitung und nachhaltige Integration von Geflüchteten in qualifizierte Beschäftigung, staatlich anerkannte Berufsausbildung oder abschlussqualifizierende Weiterbildung. Andererseits Unterstützung von interessierten Unternehmen bei der Einstellung Geflüchteter und deren Einarbeitung in den Arbeitsablauf. ...
geschrieben von Presse

01.02.2020 - Sternsinger sammelten 5.341,81 EUR
Borna (11.01.2019). Ein Familien-Gottesdienst schloss offiziell die Sternsingeraktion 2019 am Sonntag, dem 6. Januar, in der katholischen Kirche St. Joseph in Borna ab. Seit dem 30. Dezember brachten etwa 30 katholische sowie evangelische Kinder und Jugendliche, als die Heiligen Drei Könige sowie deren Sternträger verkleidet, den Segen Gottes für das neue Jahr zu den Menschen in die umliegenden Städte und Gemeinden. Das Leitwort hieß "Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!". Die Kleingruppen wurden von 16 Erwachsenen aus den beteiligten christlichen Gemeinden begleitet. Sie sangen Lieder, lasen Texte und schrieben nach altem Brauch den Segenswunsch "20*C+M+B+19" ("Christus Mansionem Benedicat" – "Christus segne dieses Haus") an die Türen der Häuser, Wohnungen, Ämter sowie Geschäfte. Dabei sammelten die Sternsinger insgesamt 5.341,81 EUR für notleidende Kinder in aller Welt.

Seit einigen Jahren wird die Aktion Dreikönigssingen in Borna und Umgebung ökumenisch getragen. Pfarrer Dietrich Oettler sowie Andreas Schulz und Cäcilia Reiprich, die Sternsinger-Verantwortlichen der Bornaer Pfarrei, bedankten sich bei allen Kindern, Jugendlichen und Begleitern für ihren fleißigen Einsatz. In diesem Jahr unterstützten die Sternsinger peruanische Projekte.

Kinder mit Behinderung gehören zu den Menschen, die in vielen Gesellschaften am stärksten benachteiligt sind. Aufgrund der Armutssituation, besonders in Entwicklungs- und Schwellenländern, potenziert sich die Diskriminierung enorm. Vielfach werden diese Mädchen und Jungen kaum oder gar nicht medizinisch, sozial und psychologisch gefördert. Gemeinsames Ziel der Sternsinger und ihrer Projektpartner in über 100 Ländern ist es, Kinder mit Behinderung zu stärken und zu begleiten. In den letzten drei Jahren konnten sie weltweit 187 Projekte für Kinder mit Behinderung unterstützen. Dadurch war es möglich, rund 45.000 Mädchen und Jungen durch Bildungsangebote, Therapien, medizinisch-technische Hilfsmittel und sozial-psychologischer Begleitung zu helfen. ...
geschrieben von Presse

01.02.2020 - 13. Januar: Neujahrskonzert mit Christof Kluge
Borna (06.01.2019). Ein Neujahrs-Konzert mit Liedern und Texten zum Ausklang der Weihnachtszeit findet am Sonntag, dem 13. Januar 2019, um 16:00 Uhr in der katholischen Kirche St. Joseph in Borna statt. Dabei ist das Konzert mit seinen ungezählten und stets vielfältigen gemeindeeigenen Beiträgen sowie geladenen Musikern und Sängern aus der Region zu einem festen Bestandteil im Jahresprogramm der Bornaer Pfarrgemeinde geworden. Neben dem Kirchenchor und weiteren Musikbeiträgen aus der Gemeinde wird auch der Freiberger Liedermacher Christof Kluge (www.klugelieder.de) mit eigenen Darbietungen am diesjährigen Neujahrskonzert mitwirken.

1965 in Borna geboren, wuchs er in einem katholischen Elternhaus auf. Gesungen wurde viel: zu Hause, in der Kirche, in der Schule. Aber am liebsten wollte er erstmal wie Reinhard Mey spielen... und Lieder schreiben über Dinge, die ihn begegnen und bewegen. Gedanken und Sehnsüchte, Sorgen und Hoffnungen, Freuden des Alltags. "Außerdem", so schreibt der Liedermacher, "ist Musik etwas Heilsames, weil sie eine tiefere Schicht in uns Menschen anspricht, die von den Gedanken nicht erreicht wird". Zu diesem besinnlichen Konzertprogramm – im Rahmen der 100-Jahr-Feier – lädt die Pfarrgemeinde ihre Mitglieder, Freunde und Nachbarn sowie die Bürger der Stadt Borna und alle interessierten Musikliebhaber herzlich ein. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Künstler wird gebeten.

Das Plakat für das Neujahrskonzert mit allen wichtigen Informationen ist als PDF-Dokument über den unten stehenden Link herunterzuladen, zu öffnen und auszudrucken. ...
geschrieben von Presse

01.02.2020 - Neue Gottesdienst-Termine für Neukieritzsch
Borna/Neukieritzsch (05.01.2019). Im evangelisch - lutherischen Gemeindezentrum Katharina-von-Bora-Kirche in Neukieritzsch findet einmal monatlich ein katholischer Gottesdienst für alle Interessierten statt. Die neuen Gottesdienst-Termine für das erste Halbjahr 2019 für die Außenstation der katholischen Pfarrei St. Joseph Borna wurden veröffentlicht. Die nächste Heilige Messe findet am heutigen Samstag, dem 5. Januar, um 17:00 Uhr statt. Änderungen vorbehalten.

Die vollständigen Gottesdienst-Termine für Neukieritzsch sind über die Vermeldungen, die Aushänge, das Pfarrbüro (03433 - 20 83 50) oder die Gemeinde-Homepage zu erfahren - folgen Sie den Pfaden am linken Rand dieser Internetseiten: "Gemeinde" > "Gottesdienste" > "Gottesdienste an Werk- und Sonntagen" ...
geschrieben von Presse

01.01.2020 - Abschluss der Sternsingeraktion am 6. Januar
Borna (30.12.2018). Mit dem heutigen Sonntag, dem 30. Dezember 2018, sind die Sternsinger, unter dem Leitwort "Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!", in den umliegenden Städten und Gemeinden unterwegs, um Gottes Segen für das neue Jahr in die Häuser sowie Wohnungen der Menschen zu bringen. Wie immer hoffen die Kinder, verkleidet als die Heiligen Drei Könige und deren Sternträger, dabei auf offene Türen sowie großzügige Spenden. Die Sternsingeraktion findet am Hochfest der Erscheinung des Herrn bzw. am Dreikönigstag (Sonntag, 6. Januar 2019) um 10:30 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der katholischen Kirche St. Joseph in Borna ihren offiziellen Abschluss.

Kinder mit Behinderung gehören zu den Menschen, die in vielen Gesellschaften am stärksten benachteiligt sind – nicht nur im diesjährigen Beispielland Peru. Aufgrund der Armutssituation, besonders in Entwicklungs- und Schwellenländern, potenziert sich die Diskriminierung enorm. Vielfach werden diese Mädchen und Jungen kaum oder gar nicht medizinisch, sozial und psychologisch gefördert. Gemeinsames Ziel der Sternsinger und ihrer Projektpartner in über 100 Ländern ist es, Kinder mit Behinderung zu stärken und zu begleiten. In den letzten drei Jahren konnten sie weltweit 187 Projekte für Kinder mit Behinderung unterstützen. Dadurch war es möglich, rund 45.000 Mädchen und Jungen durch Bildungsangebote, Therapien, medizinisch-technische Hilfsmittel und sozial-psychologischer Begleitung zu helfen. Die 61. Aktion Dreikönigssingen wird vom Kindermissionswerk "Die Sternsinger" sowie vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) getragen.

Andreas Schulz und Cäcilia Reiprich, die Sternsinger-Verantwortlichen der Bornaer Pfarrei, sind bei Fragen oder Problemen telefonisch (03433 - 20 83 50) oder per eMail (sternsinger@kath-kirche-borna.de) zu erreichen. ...
geschrieben von Presse

01.01.2020 - 1. Januar: Ökumenischer Neujahrsgottesdienst in Borna
Borna (25.12.2018). Mit Beginn des neuen Jahres 2019 findet am Hochfest der Gottesmutter Maria wieder ein traditioneller ökumenischer Gottesdienst statt. Er ist eine Veranstaltung im Rahmen der 100-Jahr-Feier. Deshalb sind unsere Gemeinde-Mitglieder, Freunde und Nachbarn sowie die Bürger der Stadt Borna und alle interessierten Menschen am Dienstag, dem 1. Januar, um 17:00 Uhr zu dem ökumenischen Neujahrs-Gottesdienst in die katholische Kirche St. Joseph, Stauffenbergstraße 7, nach Borna eingeladen.

Die liturgische Leitung des Gottesdienstes hat Pfarrer Dietrich Oettler, die Predigt hält Superintendent Jochen Kinder, Kirchenbezirk Leipziger Land, und die musikalische Gestaltung übernimmt die Kantorei St. Marien, Borna. Im Anschluss gibt es einen gemeinsamen Imbiss.

Das Plakat für den Ökumenischen Neujahrsgottesdienst mit allen wichtigen Informationen ist als PDF-Dokument über den unten stehenden Link herunterzuladen, zu öffnen und auszudrucken. ...
geschrieben von Presse

01.01.2020 - Eröffnung der 100-Jahr-Feier am Heiligabend mit Weihnachtsgeschichte
Borna (24.12.2018). Mehr als 2 Jahre sind bereits von der Idee bis zur heutigen Eröffnung der 100-Jahr-Feier am Heiligabend mit der Weihnachtsgeschichte vergangen. Unsere Pfarrgemeinde hat sich dafür Gottes Zusage "Denn ich will euch eine Zukunft und eine Hoffnung geben." (Jer 29,11) als Leitmotiv ausgesucht. Diese Zusage an die Menschen galt bereits in der Zeit von Joseph von Nazareth. Der Patron unserer Kirche und Pfarrei ist uns, als besonderer Fürsprecher, zur Seite gestellt. Deshalb ist er ein wichtiger Bezugspunkt im Gemeindeleben.

Weil uns der Hl. Joseph das erste Mal zu Weihnachten in der Bibel begegnet, wird es am 24. Dezember die Erzählung der Weihnachtsgeschichte für jedermann geben: Eine Krippenspiel-Andacht für die Kinder und Familien findet um 15:00 Uhr und die Christnacht mit Krippenspiel für die gesamte Gemeinde um 22:00 Uhr in der Kirche St. Joseph in Borna statt. Dem "sinnlichen" Beginn der Feierlichkeiten werden sich für Augen, Ohren und Herz der ökumenische Neujahrsgottesdienst (Dienstag, 1. Januar 2019) und das Neujahrskonzert (Sonntag, 13. Januar) anschließen.

Ein solches Jubiläum bietet für unsere Pfarrgemeinde auch die Möglichkeit sich Zeit zu nehmen, um einen Blick nach innen und außen, zurück und voraus zu werfen, sich geistlich zu stärken, sich ihres Standpunktes in der Gesellschaft zu vergewissern, sich als Kirche für die Menschen zu öffnen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Die Stadt Borna und ihre umgebende Region waren in den letzten 100 Jahren wiederholt vielen Umbrüchen und Veränderungen im gesellschaftlichen, sozialen und wirtschaftlichen Bereich ausgesetzt. Den Folgen zweier Weltkriege und Diktaturen, von Flucht und Vertreibung, von Zuwanderung und Integration, vom Wandel der Agrarwirtschaft zu Kohleindustrie und Tagebau, von Umweltzerstörung und Strukturwandel, von Arbeitsplatzverlusten und Abwanderung.

Die Entwicklungen in der Arbeiterstadt Borna finden auch Parallelen in unserer Gemeinde. Mittlerweile können die katholischen Christen im Bornaer Land auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken. Ende des 19. Jahrhunderts fanden die ersten katholischen Gottesdienste nach der Reformation in Borna statt, bevor am 1. August 1918 ein eigenes Seelsorgeamt für die Gemeinde errichtet wurde. Bereits ein Jahr später konnten die Gläubigen am 5. Oktober 1919 ihre Kirche St. Joseph weihen.

Und sie erwählten nicht ohne Grund den Hl. Joseph, den Arbeiter, als ihren Pfarrpatron. Er gab ihnen, durch sein vertrauendes, glaubendes und handelndes Leben, stets Hoffnung und Gottvertrauen, um sich regelmäßig im Gottesdienst zu sammeln, den diakonischen Auftrag der Kirche an dem Nächsten zu erfüllen und die Herausforderungen der zurückliegenden 100 Jahre zu bestehen.

Deshalb sind unsere Gemeindemitglieder, Freunde und Nachbarn sowie die Bürger der Stadt Borna und alle interessierten Menschen zu den verschiedenen Veranstaltungen der 100-Jahr-Feier herzlich einladen.

Weitere Informationen zu den Hintergründen und einzelnen Veranstaltungen der 100-Jahr-Feier sind über den unten stehenden Link zu erhalten. ...
geschrieben von Presse

01.01.2020 - Sternsingeraktion: Vorbereitung am 29. Dez. / Eröffnung am 30. Dez.
Borna (22.12.2018). "Segen bringen, Segen sein", heißt es wieder vom 30. Dezember 2018 bis 6. Januar 2019, wenn die Sternsinger in den umliegenden Städten und Gemeinden unterwegs sind, um Gottes Segen für das neue Jahr in die Häuser sowie Wohnungen der Menschen zu bringen. Wie immer hoffen die Kinder, verkleidet als die Heiligen Drei Könige und deren Sternträger, dabei auf offene Türen sowie großzügige Spenden. In diesem Jahr möchten sie die Sternsingeraktion, unter dem Motto "Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!", unterstützen.

Kinder mit Behinderung gehören zu den Menschen, die in vielen Gesellschaften am stärksten benachteiligt sind – nicht nur im diesjährigen Beispielland Peru. Aufgrund der Armutssituation, besonders in Entwicklungs- und Schwellenländern, potenziert sich die Diskriminierung enorm. Vielfach werden diese Mädchen und Jungen kaum oder gar nicht medizinisch, sozial und psychologisch gefördert. Gemeinsames Ziel der Sternsinger und ihrer Projektpartner in über 100 Ländern ist es, Kinder mit Behinderung zu stärken und zu begleiten. In den letzten drei Jahren konnten sie weltweit 187 Projekte für Kinder mit Behinderung unterstützen. Dadurch war es möglich, rund 45.000 Mädchen und Jungen durch Bildungsangebote, Therapien, medizinisch-technische Hilfsmittel und sozial-psychologischer Begleitung zu helfen. Die 61. Aktion Dreikönigssingen wird vom Kindermissionswerk "Die Sternsinger" sowie vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) getragen.

Den Auftakt zur Vorbereitung der diesjährigen Sternsingeraktion bildet die Sternsingerstunde am Samstag, dem 29. Dezember, um 10:00 Uhr im katholischen Pfarrhaus in Borna. Hierzu sind alle Kinder und Erwachsene, die mitmachen möchten, herzlich eingeladen. Darüber hinaus liegen die Sternsinger-Listen in den Kirchen aus. Bitte tragen Sie sich ein, wenn Ihr(e) Haus / Wohnung gesegnet werden soll.

Mit einem Familiengottesdienst in der Kirche St. Joseph in Borna wird am Sonntag, dem 30. Dezember, um 10:30 Uhr die Aktion Dreikönigssingen offiziell eröffnet und die Sternsinger ausgesendet. Andreas Schulz und Cäcilia Reiprich, die Sternsinger-Verantwortlichen der Bornaer Pfarrei, sind bei Fragen oder Problemen telefonisch (03433 - 20 83 50) oder per eMail (sternsinger@kath-kirche-borna.de) zu erreichen. ...
geschrieben von Presse

01.01.2020 - Einladung zu Krippenspiel und Gottesdiensten in Weihnachtszeit
Borna (17.12.2018). Zu Weihnachten feiern Christen weltweit das Fest der Geburt von Jesus Christus. Der eigentliche Festtag ist am 25. Dezember – doch nach altem Brauch beginnen die Feierlichkeiten bereits am Vorabend, dem 24. Dezember, mit dem "Heiligen Abend". Gleichzeitig wird mit der Aufführung des diesjährigen Krippenspiels auch die 100-Jahr-Feier eröffnet, denn der Hl. Joseph begegnet uns zuerst im Weihnachtsevangelium und wird aus diesem Grund im Zentrum des Krippenspiels stehen.

Deshalb sind alle Familien mit ihren Kindern am nächsten Montag, um 15:00 Uhr, zur Andacht mit Krippenspiel in die Kirche St. Joseph nach Borna eingeladen. Des Weiteren sind alle Gläubigen zur Heiligen Messe um 20:00 Uhr in die Kirche St. Konrad nach Deutzen oder zur Christnacht mit Krippenspiel um 22:00 Uhr in die Kirche St. Joseph nach Borna eingeladen.

Weihnachten heißt soviel wie heilige, geweihte Nacht und meint die Nacht, in der Jesus geboren wurde. Weihnachten ist das Fest seiner Geburt. Nach christlichem Verständnis wurde Gott in Jesus Mensch und war Jesus zugleich wahrer Gott und wahrer Mensch. In ihm, so sagt es der christliche Glaube, hat sich Gott den Menschen mitgeteilt, in ihre Geschichte hineinbegeben, sich ihrer erbarmt und ihnen das Heil geschenkt. Deshalb gilt Weihnachten als Fest der Liebe.

Die entsprechenden Gottesdienst-Termine in der Weihnachts- und Neujahrszeit sind über die Vermeldungen, die Aushänge, das Pfarrbüro (03433 - 20 83 50) oder die Gemeinde-Homepage zu erfahren – folgen Sie den Pfaden am linken Rand dieser Internetseiten: "Gemeinde" > "Gottesdienste" > "Gottesdienste in der Weihnachts- und Neujahrszeit" ...
geschrieben von Presse

01.01.2020 - 9. Dezember: Familiengottesdienst mit Heiligen Nikolaus
Borna (02.12.2018). Ein Familien-Gottesdienst findet am 2. Advents-Sonntag, dem 9. Dezember 2018, in der Kirche St. Joseph in Borna statt. Darüber hinaus wird der Heilige Nikolaus wieder zu Gast sein und abschließend Geschenke (in Anlehnung an die Bonifatiuswerk-Aktion) an die Jüngsten verteilen. Zu dieser Heiligen Messe sind alle Familien mit ihren Kindern eingeladen.

"Achtung, weihnachtsmannfreie Zone" ist eine Aktion des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken. Sie wurde im Jahr 2002 ins Leben gerufen und möchte dazu beitragen, den Heiligen Nikolaus in der Gesellschaft wieder in den Vordergrund zu stellen und einer Verwechslung mit der populären Kunstfigur des Weihnachts-Mannes entgegen zu wirken.

Weitere Legenden, Bräuche und Aktionen rund um den Heiligen Nikolaus und seinem Festtag am 6. Dezember gibt es im Internet unter:
https://www.weihnachtsmannfreie-zone.de/
https://www.nikolaus-von-myra.de/ ...
geschrieben von Presse

01.01.2020 - Fotoausstellung von Alexander Ramm zeigt "Einblicke ins Unbekannte"
Borna (02.12.2018). Wie bereits im aktuellen Weihnachts-GemeindeBrief angekündigt, ist ab dem heutigen ersten Adventssonntag, dem 2. Dezember 2018, eine Fotoausstellung von Alexander Ramm in den Gemeinderäumen des katholischen Pfarrhauses St. Joseph in der Stauffenbergstraße in Borna zu besichtigen.

Der 36-jährige Hobby-Taucher und Hobby-Fotograf möchte anhand von fünf Motivblöcken die Besucher und Betrachter seiner Ausstellung in eine für viele Menschen unbekannte Welt mitnehmen und ihnen "Einblicke ins Unbekannte" zeigen, die von seinen Beobachtungen über und unter den Meeren in den verschiedenen Erdteilen erzählen.

Der Besuch der Fotoausstellung ist kostenlos. Sie kann werktags zu den Öffnungszeiten des Pfarrbüros (Dienstag: 10:00 - 12:00 Uhr, Donnerstag: 14:00 - 18:00 Uhr), jeden Sonntag vor und nach dem Gottesdienst sowie nach Vereinbarung besichtigt werden. ...
geschrieben von Presse

01.01.2020 - Einführung des neuen Messlektionars am ersten Advent 2018
Borna/Dresden (02.12.2018). Am ersten Advent 2018 wird in der katholischen Pfarrei St. Joseph Borna, im Bistum Dresden-Meißen und im deutschen Sprachgebiet ein neues Messlektionar für die Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen eingeführt.

Im Jahr 2003 wurde von den Bischöfen des deutschen Sprachgebiets beschlossen, die 1979 erschienene sogenannte Einheitsübersetzung zu überarbeiten und die bisherige Fassung auf den aktuellen Stand der Bibelwissenschaft zu bringen – eine Übersetzung ganz nah am Grundtext. Zugleich sollten zeitbedingte Formulierungen und Ausdrucksweisen in eine moderne Sprache überführt werden.

Im neuen Messlektionar werden ungewohnte Formulierungen der überarbeiteten Einheitsübersetzung von 2016 aufmerken lassen und dazu einladen, das "Wort des lebendigen Gottes" neu zu hören. Ebenso weist die hochwertige Einbandgestaltung darauf hin, welcher Stellenwert der Heiligen Schrift in der Feier der Liturgie und im Leben der Gemeinde zukommt. ...
geschrieben von Presse

01.01.2020 - Vespergebete und Roratemessen in der Adventszeit
Borna (02.12.2018). Wie in den vergangenen Jahren auch, finden in der begonnenen Adventszeit die traditionellen Roratemessen in Borna statt. Dies sind besonders gestaltete Gottesdienste an den Werktagen im Advent, in denen Maria verehrt wird. Die Kirche wird allein durch Kerzen erleuchtet. "Rorate" leitet sich dabei vom Anfangswort des Eingangsverses "Rorate caeli desuper iustum" ("Tauet, ihr Himmel, von oben den Gerechten") Jes 45,8 ab und beschreibt den Advent als eine Zeit der Vorbereitung auf das Kommen des Herrn. Darüber hinaus lädt Pfarrer Dietrich Oettler an den 4 Adventssonntagen, um jeweils 17:00 Uhr, zu Vespergebeten ein.

Jeweils an 2 Dienstagen (4. und 11. Dezember 2018) in der Adventszeit, um 5:30 Uhr, sowie am Samstag, dem 8. Dezember, mit den Firmlingen, um 6:00 Uhr, wird in der Kirche St. Joseph in Borna eine frühe Roratemesse gefeiert. In deren Anschluss soll es für alle Gottesdienstbesucher ein gemeinsames Frühstück geben. ...
geschrieben von Presse

01.12.2019 - Weihnachts-GemeindeBrief erhältlich
Borna/Geithain (25.11.2018). Mit dem heutigen Hochfest Christkönig (Sonntag, 25. November 2018) endet das aktuelle Kirchenjahr. Pünktlich zum Beginn der bevorstehenden Advents- und Weihnachtszeit sowie des neuen Kirchenjahres ist der gemeinsame Weihnachts-GemeindeBrief für alle katholischen Haushalte der Pfarreien St. Joseph Borna und St. Benno Geithain - Bad Lausick erhältlich. Er informiert u.a. über wichtige Gottesdienste und Veranstaltungen im Zeitraum vom 1. Advent bis zur Faschingszeit - soweit bis zum Redaktionsschluss bekannt.

Besondere Höhepunkte sind die Vespergebete und Roratemessen in der Adventszeit, die Heiligen Messen rund um die kirchlichen Feiertage zu Weihnachten, die Sternsingeraktion (30. Dezember bis 6. Januar 2019), das Neujahrskonzert in Borna (13. Januar), die Ökumenische Bibelwoche in Borna (28. Januar bis 1. Februar) sowie die Bornaer Faschingszeit für die Gemeinde (9. Februar), Kinder (4. März) und Senioren (5. März). Mögliche aktuelle Änderungen erfahren Sie über die Gottesdienst-Vermeldungen, die Aushänge oder die Gemeinde-Homepage.

Sollten Sie kein Heft erhalten haben, schreiben Sie uns eine eMail oder rufen sie im Pfarrbüro (03433 - 20 83 50) an. Ein aktueller Online-GemeindeBrief ist auch im "Download"-Bereich (in der rechten Spalte dieser Seite oder) auf der Seite "Presse" unserer Gemeinde-Homepage bzw. über den unten stehenden Link als PDF-Dokument zum Herunterladen, Öffnen und Ausdrucken zu erhalten. ...
geschrieben von Presse

01.12.2019 - Weiterer Vorbereitungsabend für 100-Jahr-Feier am 27. November
Borna (20.11.2018). Ein weiterer Vorbereitungsabend für die 100-Jahr-Feier findet am Dienstag, dem 27. November 2018, von 18:00 bis 19:30 Uhr im katholischen Pfarrhaus St. Joseph, Stauffenbergstraße 7, in Borna statt. Eingeladen sind Alle, die sich über die bisherigen Feier-Planungen informieren möchten, die eigene Ideen vorschlagen möchten, die bei den Vorbereitungen mithelfen möchten und vor allem auch jene, die zu Bedachtsamkeit raten, um mit den eigenen Kräften sorgsam umzugehen und die Gemeinde nicht zu überfordern.

Hintergrund: Die katholischen Christen im Bornaer Land können auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken. Ende des 19. Jahrhunderts fanden die ersten katholischen Gottesdienste nach der Reformation in Borna statt, bevor am 1. August 1918 ein eigenes Seelsorgeamt für die Gemeinde errichtet wurde. Bereits ein Jahr später konnten die Gläubigen am 5. Oktober 1919 ihre Kirche St. Joseph weihen. ...
geschrieben von Presse

01.12.2019 - 20. November: Elisabethfest für Ehrenamtliche
Borna/Geithain (13.11.2018). Kurz vor Ende des aktuellen Kirchenjahres am Hochfest Christkönig findet noch eine traditionsreiche Veranstaltung statt. Um ihnen für ihr Engagement in den katholischen Pfarreien St. Joseph Borna und St. Benno Geithain - Bad Lausick zu danken, wird am Dienstag, dem 20. November 2018, das Elisabethfest für alle Caritas-HelferInnen und ehrenamtlich Engagierten mit einer Heiligen Messe um 18:00 Uhr in der Bornaer Kirche St. Joseph gefeiert. Danach erwartet alle persönlich Eingeladenen eine unterhaltsame Begrüßung und ein leckeres Essen in den Gemeindesälen.

Das Leben der Heiligen Elisabeth ist für die beiden Pfarrgemeinderäte ein Anlass, all jenen zu danken die sich, wie die Heilige Elisabeth, in der Nächstenliebe für ihre Mitmenschen einsetzen. Deshalb soll dieser Abend ein Zeichen der Wertschätzung für deren ehrenamtliches Engagement sein, das zwar oft von ihnen selbstverständlich erfolgt, aber ebenso oft unbemerkt von den Gemeinden geschieht. Egal, ob für die Menschen, im Gottesdienst oder beim Drumherum. ...
geschrieben von Presse

01.12.2019 - Volkstrauertag-Gedenken am 18. November
Borna (11.11.2018). Der Volkstrauertag erinnert an die Kriegstoten und die Opfer von Gewaltherrschaft. Er ist ein Tag der Mahnung. In Abgrenzung zur Tradition des Heldengedenktages wurde 1952 beschlossen, den Volkstrauertag an das Ende des Kirchenjahres zu verlegen, weil diese Zeit theologisch durch die Themen Tod, Zeit und Ewigkeit dominiert wird. Seitdem wird er immer 2 Sonntage vor dem 1. Advent begangen.

Das ehrende Gedenken findet am Sonntag, dem 18. November 2018, um 14:00 Uhr in Anwesenheit von Oberbürgermeisterin Simone Luedtke und Vertretern von evangelisch - lutherischer und katholischer Kirche auf dem Friedhof in Borna statt. ...
geschrieben von Presse

01.12.2019 - Krippenspiel-Proben für Eröffnung der 100-Jahr-Feier beginnen
Borna (09.11.2018). Für eine erste Probe des diesjährigen Krippenspiels treffen sich am heutigen Freitag, dem 9. November 2018, um 17:00 Uhr alle interessierten kleinen und großen Laien-Darsteller im Pfarrhaus in Borna. Die weiteren Krippenspiel-Proben im November finden freitags um 17:00 Uhr in Borna statt, ab Dezember nach Absprache.

Mit der Aufführung des diesjährigen Krippenspiels wird auch die 100-Jahr-Feier eröffnet, denn der Hl. Joseph begegnet uns zuerst im Weihnachtsevangelium und wird aus diesem Grund im Zentrum des Krippenspiels stehen. Deshalb wird es am Heiligabend (Montag, 24. Dezember) jeweils um 15:00 und 22:00 Uhr ein Krippenspiel in der Kirche St. Joseph geben, sodass nicht nur die Kinder und Familien am Nachmittag die Weihnachtsgeschichte erzählt bekommen, sondern in der Christnacht auch die gesamte Gemeinde.

Folgende Termine sind vorzumerken:
* Freitag, 16. November, 17:00 Uhr, Krippenspiel-Probe
* Freitag, 23. November, 17:00 Uhr, Krippenspiel-Probe
* Freitag, 30. November, 17:00 Uhr, Krippenspiel-Probe
* im Dezember und für Generalprobe nach Absprache
* Montag, 24. Dezember, 15:00 Uhr, Andacht mit Krippenspiel
* Montag, 24. Dezember, 22:00 Uhr, Christnacht mit Krippenspiel

Rückfragen durch Interessierte sind direkt bei Thomas Gömbi, über das Pfarrbüro (03433 - 20 83 50) oder per eMail (gemeindereferent@kath-kirche-borna.de) möglich. ...
geschrieben von Presse

01.12.2019 - 14. November: Beginn der Kirchenchor-Proben
Borna (07.11.2018). Die traditionellen Kirchenchor-Proben für die Weihnachtszeit beginnen am Mittwoch, dem 14. November 2018, um 20:00 Uhr im Gemeindesaal in Borna. Zwar hat der Bornaer Kirchenchor eine sehr lange Tradition, doch treten die begeisterten Sängerinnen und Sänger nur noch zu besonderen Anlässen, wie der bevorstehenden Christnacht oder dem Neujahrskonzert, auf.

Nichtsdestotrotz finden nun wieder die Kirchenchor-Proben im Pfarrhaus der katholischen Pfarrei St. Joseph in Borna statt und jeder, der Lust zum Mitsingen hat, ist herzlich eingeladen. Die weiteren Termine werden zur ersten Probe festgelegt. Die Chorleiterin Elisabeth Kreißig steht dabei für Fragen oder Anregungen zur Verfügung. ...
geschrieben von Presse

01.12.2019 - Pontifikalamt anlässlich Kirchen-Erhebung zur "Basilica minor" am 12. Nov.
Borna/Wechselburg (05.11.2018). Es war eine außerordentliche Freude als Bischof Heinrich Timmerevers im Rahmen der Bistumswallfahrt nach Wechselburg am 16. September 2018 verkündete, dass Papst Franziskus die Wechselburger Basilika "Heilig Kreuz" zur "Basilica minor", zur päpstlichen Basilika, erhoben hat. Im Jahr des 850-jährigen Bestehens ist dies eine besondere Auszeichnung für die Wallfahrtskirche, die in der Region, aber auch weit darüber hinaus eine große Bedeutung hat. Nun wird dieser sowohl geistlich, geschichtlich und kunsthistorisch bedeutsame Ort durch eine besondere Verbindung nach Rom ausgezeichnet.

Aus diesem Anlass findet am Montag, dem 12. November, um 17:30 Uhr ein Pontifikalamt mit Erzbischof Nikola Eterovic, dem Apostolischen Nuntius in Deutschland, Barnabas Bögle OSB, dem Abt der Benediktinerabtei Ettal, und Bischof Timmerevers statt. In diesem feierlichen Gottesdienst am Kirchweihtag der Wechselburger Basilika wird die Ernennungsurkunde verlesen und das päpstliche Wappen enthüllt, welches ab diesem Tag die Wallfahrtskirche schmücken wird.

Hintergrund: "Basilica minor" ist in der katholischen Kirche ein Ehrentitel, mit dem der Papst bedeutungsvolle Kirchen auszeichnet. Weltweit gibt es etwa 1.800, in Deutschland nunmehr 77 solcher Gotteshäuser. Die Wechselburger Basilika ist die erste katholische Kirche in den ostdeutschen Bundesländern, die diesen Titel trägt.

Für viele Besucher ist die romanische Wallfahrtskirche in Wechselburg bereits seit langem "die Basilika". Diese Bezeichnung bezog sich bisher jedoch nur auf den Baustil. Ausgehend von der römischen "Königshalle", einem durch Säulen gegliederten Prachtbau für Gerichtssitzungen und Handelsgeschäfte, begann man in der Spätantike, nach diesem Vorbild Kirchen zu errichten. Dabei übernahm man deren Bezeichnung "Basilika", um auf Christus als König der Gläubigen zu verweisen. Nun wird die Wechselburger Wallfahrtskirche auch eine "echte" Basilika.

Dem vorausgegangen war eine entsprechende Bitte der Benediktiner. Diese griff Bischof Timmerevers auf. Nach Zustimmung der Deutschen Bischofskonferenz konnte ein Antrag in Rom eingereicht werden. Er enthielt detaillierte Angaben zur Baugeschichte, zur Ausstattung der Kirche, zu Gottesdiensten und sonstigem kirchlichen Leben sowie den Wallfahrten. Nach Prüfung des Antrags durch die Gottesdienstkongregation konnte der Bischof die positive Nachricht verkünden. ...
geschrieben von Presse

01.12.2019 - 11. November: Lampionumzug und Martinsspiel
Borna (04.11.2018). Klein & Groß sind am Sonntag, dem 11. November 2018, herzlich eingeladen, den Gedenktag des Heiligen Martin von Tours in der Stadt Borna mitzufeiern. Der sogenannte Martinstag bietet bekanntermaßen allerlei Bräuche, z.B. bunte Lampionumzüge, spannende Martinsspiele, leckere Martinshörnchen und wärmende Martinsfeuer. Sie gehören auch beim Bornaer Martinsfest seit vielen Jahren mit dazu.

Die Teilnehmenden treffen sich um 17:00 Uhr in der evangelisch - lutherischen Stadtkirche St. Marien, in der das Martinsspiel aufgeführt wird. Danach ziehen sie mit ihren leuchtenden Lampions in einem kleinen Umzug durch die Stadt in Richtung der katholischen Kirche St. Joseph. Dort gibt es ein Martinsfeuer, heißen Tee, eine warme Suppe und Martinshörnchen. Hierzu werden fleißige Bäcker gebeten wieder selbstgebackene Hörnchen zum Miteinander teilen mitzubringen.

Weitere Legenden, Bräuche und Aktionen rund um den Heiligen Martin und seinem Festtag am 11. November gibt es im Internet unter:
https://www.sternsinger.de/martin/
https://www.martin-von-tours.de/ ...
geschrieben von Presse

01.11.2019 - Gräbersegnungen im November
Borna (01.11.2018). Die Feiertage zu Allerheiligen (Donnerstag, 1. November 2018) und Allerseelen (Freitag, 2. November) läuten das Ende des aktuellen Kirchenjahres ein. Da in dieser Zeit besonders der Verstorbenen gedacht wird, sind alle Interessierten zu den Heiligen Messen sowie Gräbersegnungen in den jeweiligen Städten und Gemeinden der Bornaer Pfarrgemeinde eingeladen.

Die vollständigen Gräbersegnungs-Termine sind über die Vermeldungen, die Aushänge, das Pfarrbüro (03433 - 20 83 50) oder die Gemeinde-Homepage zu erfahren - folgen Sie den Pfaden am linken Rand dieser Internetseiten: "Gemeinde" > "Gottesdienste" > "Gräbersegnungen" ...
geschrieben von Presse

01.11.2019 - Erste Informationen zur 100-Jahr-Feier für Gemeinde
Borna (28.10.2018). Liebes Gemeindemitglied, sehr geehrter Besucher!

Wir feierten am 6./7. Oktober 2018 das 99. Kirchweihfest, gleichzeitig befinden wir uns auch im 100. Jahr des Bestehens unserer katholischen Pfarrei St. Joseph Borna. Die Vorbereitungen für diese besondere Zeit laufen schon seit vielen Monaten. Vielleicht sind Sie schon gespannt, durch welche interessanten Veranstaltungen das 100. Jahr zu einem ganz besonderen für unsere Gemeinde werden könnte. Die Höhepunkte dieser 100-Jahr-Feier sollen ebenfalls ein sichtbares Zeichen nach außen sein, denn die Region darf aufmerksam werden und sich am Jubiläum beteiligen. Herzliche Einladung dazu!

Wir haben Grund zum Feiern! Wir haben einen Ort, ein Haus, einen geschützten Raum, ein Zuhause für unseren Glauben, für unser Gebet – das Gespräch mit Gott. Auf allen Plakaten und Flyern werden Sie das Bildnis von unserem Hl. Joseph und das Bibelwort aus dem Buch Jeremia sehen: "Denn ich will euch eine Zukunft und eine Hoffnung geben." Diese Zusage an die Menschen galt bereits in der Zeit von Joseph von Nazareth. Der Patron unserer Kirche und Pfarrei ist uns, als besonderer Fürsprecher, zur Seite gestellt. Deshalb ist er ein wichtiger Bezugspunkt im Gemeindeleben.

Wir laden Sie ein, in diesem Jahr in besonderer Weise auf den Hl. Joseph zu schauen. Dazu haben wir ganz unterschiedliche Möglichkeiten gefunden. Der Hl. Joseph begegnet uns zuerst im Weihnachtsevangelium und wird im Zentrum des diesjährigen Krippenspiels stehen. Darüber hinaus wollen wir in einigen Sonntagsgottesdiensten unser Gebet in besonderer Weise dem Hl. Joseph anvertrauen und ihn sichtbar in unsere Mitte stellen.

Aber die intensivste gemeinsame Gebetszeit zum Hl. Joseph wird im März 2019, vor und am Patronatsfest, begangen. Sie sind schon heute eingeladen, neun Tage vor dem 19. März in der Kirche oder zu Hause die Novene zum Hl. Joseph zu beten. Oder am Abend des 18. März eine 24-stündige Gebetszeit zu beginnen, welche mit dem abendlichen Festgottesdienst am Patronatstag endet.

Weitere Informationen zu den Hintergründen und einzelnen Veranstaltungen der 100-Jahr-Feier sind über den unten stehenden Link zu erhalten.

Hintergrund: Die katholischen Christen im Bornaer Land können auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken. Ende des 19. Jahrhunderts fanden die ersten katholischen Gottesdienste nach der Reformation in Borna statt, bevor am 1. August 1918 ein eigenes Seelsorgeamt für die Gemeinde errichtet wurde. Bereits ein Jahr später konnten die Gläubigen am 5. Oktober 1919 ihre Kirche St. Joseph weihen. ...
geschrieben von Presse

01.11.2019 - "Montagsgebet zum Glockenschlag" – offen für alle
Borna (22.10.2018). Bereits zum dritten Mal wird wieder am letzten Montag im Monat, dem 29. Oktober 2018, das Montagsgebet stattfinden. Wer sich angesichts der verschiedenen Ereignisse in unserer Welt auch ohnmächtig fühlt, ist in der katholischen Kirche St. Joseph in Borna herzlich willkommen. Eingeladen sind alle Menschen guten Willens, unabhängig von Konfession und Einstellung zur aktuellen Politik. Gemeinsam können sowohl Ängste als auch Hoffnungen in Gebet, Gesang und Meditation vor Gott gebracht werden. Beginn ist nach dem Glockenschlag um 18:00 Uhr.

Hinweis: Die Bornaer Kirche St. Joseph ist werktags, in der Zeit von 9:00 bis 17:00 Uhr, für Gebete der interessierten Öffentlichkeit geöffnet. Darüber hinaus wird Dienstag bis Samstag die Laudes (das Morgenlob) als gemeinsames Gebet für die Gemeinde angeboten. ...
geschrieben von Presse

01.11.2019 - Klimapilgerweg-Station mit Andacht und Gesprächen am 25. Oktober
Borna/Deutzen (18.10.2018). Wie bereits angekündigt, verbinden Menschen verschiedener Konfessionen seit dem 9. September 2018 ihre Freude am Pilgern mit dem Einsatz für Klimagerechtigkeit und Klimaschutz unter dem Motto "Geht doch!".

Zum 3. Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit von Bonn über Berlin nach Katowice gehören Besuche von "Kraftorten" und "Schmerzpunkten" entlang des Weges. Exkursionen, ökumenische Andachten und Aktionen geben neue Impulse und zeigen auf, wo die Gefährdung der Schöpfung deutlich zu Tage tritt. Kirchengemeinden und gemeinnützige Verbände vor Ort organisieren Begegnungen und thematische Abende oder informieren über ihren Ort und ihr Engagement.

Der Klimapilgerweg verläuft durch das Rheinische, Mitteldeutsche und Lausitzer Braunkohlerevier und macht u.a. Station in den Landeshauptstädten Düsseldorf, Hannover, Dresden und Potsdam. Auf dieser Route gelangen die Teilnehmenden nach Berlin, wo sie der Bundesregierung ihre Forderungen übergeben. Im Anschluss pilgern sie mit polnischen Partnern nach Katowice, um in einer ökumenischen Abschlussveranstaltung während der Welt-Klimakonferenz COP24 mit Pilgerinnen und Pilgern aus der ganzen Welt zusammenzutreffen.

Auf seinem Weg durch das Mitteldeutsche Braunkohlerevier macht der Pilgerweg am Donnerstag, dem 25. Oktober, auch Station in Deutzen. Von Groitzsch kommend, erreichen die Pilgerinnen und Pilger am Nachmittag die katholische Kirche St. Konrad. Eine Andacht um 17:00 Uhr eröffnet den Abend, in dessen weiteren Verlauf es ein gemeinsames Essen und gegen 19:00 Uhr Gespräche mit den Initiatoren der "Vision: Ökokirche Deutzen?" gibt. Am Freitag setzt sich der Klimapilgerweg über Borna in Richtung Bad Lausick fort. Herzliche Einladung an alle Neugierigen, Interessierten und Helfer!

Zur Tagesetappe 47, 25. Oktober:
https://www.klimapilgern.de/anmeldetool/web/veranstaltungen?date=2018-10-25

Zu den Tagesetappen:
https://www.klimapilgern.de/startzeiten-und-orte/

Ab dem 3. Dezember werden im polnischen Katowice die Spielregeln für die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens verhandelt. Die Ambitionen der Staaten in ihren Klimaanstrengungen müssen deutlich erhöht werden: Bisher bewegen wir uns mit den Selbstverpflichtungen der Staaten auf eine 3 Grad Celsius wärmere Welt zu. Es ist unabdingbar, dass wir einen Ausstieg aus den fossilen Energien und einen menschengerechten Umgang mit klimabedingten Umweltschäden sowie klimabedingter Vertreibung und Migration brauchen.

Weitere Informationen zum Projekt, dessen Ziele und zum Mitpilgern sind über den unten stehenden Link zu erhalten. ...
geschrieben von Presse

01.11.2019 - 23. Oktober: Weiterer Vorbereitungsabend für 100-Jahr-Feier
Borna (16.10.2018). Ein weiterer Vorbereitungsabend für die 100-Jahr-Feier findet am Dienstag, dem 23. Oktober 2018, von 19:00 bis 20:30 Uhr im katholischen Pfarrhaus St. Joseph, Stauffenbergstraße 7, in Borna statt. Eingeladen sind Alle, die sich über die bisherigen Feier-Planungen informieren möchten, die eigene Ideen vorschlagen möchten, die bei den Vorbereitungen mithelfen möchten und vor allem auch jene, die zu Bedachtsamkeit raten, um mit den eigenen Kräften sorgsam umzugehen und die Gemeinde nicht zu überfordern.

Hintergrund: Die katholischen Christen im Bornaer Land können auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken. Ende des 19. Jahrhunderts fanden die ersten katholischen Gottesdienste nach der Reformation in Borna statt, bevor am 1. August 1918 ein eigenes Seelsorgeamt für die Gemeinde errichtet wurde. Bereits ein Jahr später konnten die Gläubigen am 5. Oktober 1919 ihre Kirche St. Joseph weihen. ...
geschrieben von Presse


Diese Nachrichten werden verwaltet �ber 1atools.eu