SG Quembach Tischtennis News

Kategorien Tischtennis | Sonstiges | Alle Nachrichten

2 Mannschaft13.09.2021
Herren Kreisliga Gr. Süd
SG Quembach II : TV Jahn 1909 Hermannstein
Mittwoch, 08.09.2021, 20:15 Uhr
Punkteteilung nach langem Kampf
Freude herrschte am Mittwochabend, als das Schlussdoppel Groß / Felkl nach ca. 3 Stunden den Matchball für den
TV Jahn 1909 Hermannstein im Spiel der Herren Kreisliga Gr. Süd verwertete. Enttäuschte Gesichter gab es
dagegen bei der SG Quembach II. Das Heimteam konnte im 1. Saisonspiel die Gesamtführung vor dem
abschließenden Doppel nicht ins Ziel bringen. Durch diese erzielte Punkteteilung hat die SG Quembach II nun ein
Punkteverhältnis von 1:1 und der TV Jahn 1909 Hermannstein ein Punkteverhältnis von 1:1 in der Tabelle.
Nach der Begrüßung durch die Mannschaftsführer ging es los. So gut wie gewonnen schien das Spiel von Claudi /
Szislo gegen Möglich / Ranft, als es zwischenzeitlich 2:0 hieß. Am Ende hatten Möglich / Ranft jedoch die richtige
Taktik gefunden und siegten noch mit 11:7, 11:7, 7:11, 9:11, 6:11. Lange mit Groß / Felkl ringen mussten Ludwig /
Ludwig in einer engen Partie bei ihrem 3:2-Erfolg. Zwischenzeitlich konnten Kozielski / Müller zwar einen Satz
gewinnen, verloren die Partie gegen Gelzenleuchter / Rödiger aber trotzdem deutlich mit 9:11, 15:13, 4:11, 8:11. Die
Anzeigetafel zeigte nach den Eingangsdoppeln ein 1:2. Weiter ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Einen
wichtigen Sieg holte Michael Claudi jedoch beim 11:5, 7:11, 11:8, 11:4 gegen Norbert Groß. Recht deutlich war die
Drei-Satz-Pleite von Frank Ludwig gegen Peter Möglich. Einen Moment später ging es beim Stand von 2:3 weiter, als
das mittlere Paarkreuz das Punktspiel weiterführte. Genügend spielerische Mittel hatte Knut Ludwig indes letztlich an
der Hand, um Dieter Gelzenleuchter zu dominieren, somit stand am Ende ein klarer Erfolg in drei Sätzen zu Buche.
Anlaufschwierigkeiten musste Harald Szislo zunächst überwinden, bevor sein 3:1-Erfolg feststand. Wenig später
stand sich das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:3 gegenüber und kreuzte die Schläger. Nur einen Satz
verlor Thomas Kozielski bei seinem Sieg gegen Florian Felkl und holte somit einen wichtigen Punkt für seine
Mannschaft. Jürgen Müller gewann sein Spiel gegen Peter Rödiger klar mit 12:10, 12:10, 12:10. Bemerkenswert war
bei diesem Spiel, dass alle Sätze mit nur zwei Punkten Vorsprung an den jeweiligen Sieger gingen. Vor dem Duell
der Einser stand es mittlerweile 6:3. 2:3 hieß es indes am Schluss des nächsten Spiels, als Michael Claudi und Peter
Möglich sich am Tisch gegenüber standen. Dieser Ausgang kann als durchaus knapp, aber nicht unverdient
beschrieben werden. Wenig Chance überließ Frank Ludwig am Nachbartisch bei seinem Sieg in drei Sätzen seinem
Gegner Norbert Groß. Ausschließlich einen Satzerfolg verbuchte derweil Knut Ludwig bei seiner Niederlage gegen
Steffen Ranft. Das Ergebnis vor dem anstehenden Vierer-Einzel zeigte ein 7:5. Lange umkämpft war daraufhin das
Spiel zwischen Harald Szislo und Dieter Gelzenleuchter, ehe sich der Gastgeber mit 3:2 durchsetzen konnte.
Zwischenzeitlich konnte Thomas Kozielski zwar einen Satz gewinnen, verlor derweil die Partie gegen Peter Rödiger
aber trotzdem klar mit 13:15, 7:11, 11:9, 8:11. Eine umkämpfte Niederlage gab es für Jürgen Müller beim 11:6, 8:11,
11:3, 8:11, 2:11 gegen Florian Felkl. Beide Doppel holten nun am Ende eines langen Mannschaftskampfes im
entscheidenden Schlussdoppel noch einmal alles aus sich heraus. Bevor die beiden Doppel final gegenübertraten,
stand es 8:7 für die Gastgeber. Kurzfristig sah es gut aus, aber letztlich waren Claudi / Szislo bei ihrer 1:3-Niederlage
gegen Groß / Felkl dann doch niedergerungen worden. Damit fand das Mannschaftsspiel diesmal keinen Sieger.
Nach diesem Ergebnis weist die SG Quembach II nun ein Punktekonto von 1:1 Punkten auf, während der TV Jahn
1909 Hermannstein vor dem nächsten Spiel, das am 16.09.2021 gegen den FSV Berghausen II ansteht, 1:1 Punkte
zu verzeichnen hat. Die Mannschaft der SG Quembach II bestreitet hingegen das nächste Spiel am 17.09.2021
gegen den TV 1909 Münchholzhausen.

Punkte:
SG Quembach II
Doppel: Claudi / Szislo (0), Ludwig / Ludwig (1), Kozielski / Müller (0)
Einzel: M. Claudi (1), F. Ludwig (1), K. Ludwig (1), H. Szislo (2), T. Kozielski (1), J. Müller (1)
TV Jahn 1909 Hermannstein
Doppel: Groß / Felkl (1), Möglich / Ranft (1), Gelzenleuchter / Rödiger (1)
Einzel: P. Möglich (2), N. Groß (0), S. Ranft (1), D. Gelzenleuchter (0), P. Rödiger (1), F. Felkl (1)

Dieser Text wurde softwareunterstützt auf Basis der Daten aus click-TT vom 09.09.2021 (10:26) erstellt. Aktuell werden
von der myTischtennis-Textmaschine die folgenden Spielsysteme abgedeckt: Sechser-Paarkreuz-System, WernerScheffler-System und Bundessystem. Voraussetzung: Die Spielsysteme werden nicht durchgespielt.