Kategorien Allgemein | Senioren | Junioren | Alle Nachrichten

Erste siegt souverän in Peterskirchen, zweite spielt etwas glücklich 1:108.04.2018
DJK SV Peterskirchen II – Thanndorf II 1:1

Unsere zweite Mannschaft kam im ersten Durchgang besser ins Spiel und hatte in der Anfangsphase mehr Spielanteile. Die Gastgeber hatten allenfalls durch Konter Ansätze von Torgefahr. Nach einer Viertelstunde zielte Alex Läng knapp rechts oben am Tor vorbei. Im weiteren Spielverlauf kam man aber kaum noch zu Torabschlüssen, da die Passgenauigkeit fehlte.
Im zweiten Abschnitt konnte unsere Elf zwar weiterhin das Spiel kontrollieren, aber die zwingenden Torchancen fehlten weiterhin. So kam es zur glücklichen 1:0 Führung der Gastgeber nach 75 Minuten per Kontergegenstoß. In der letzten Minute zeigte dann aber Pawo seine ganze Cleverness. Erst holte er einen Strafstoß heraus, den er dann auch souverän zum 1:1 verwandelte.

Aufstellung: Kagerer St., Meier A., Bachmaier T., Leitner A., Münsch A., Stadler M., Ostner Chr., Läng A., Eder A., Kirchberger M., Attenberger M. Ersatz: Rauchbart S., Baumgartner P., Morina E.

DJK SV Peterskirchen I – Thanndorf I 0:4

Unsere Erste Mannschaft wollte den Patzer des Tabellenführers nutzen und zeigte von Anfang an eine konzentrierte Mannschaftsleistung. Nachdem Martin Thalmeier in der 5. Minute noch neben das Tor zielte, machte er es in der 23. Minute besser und traf zum 1:0 für unsere Farben. Die Gäste spielten zwar frech mit, konnten aber keine Tore erzielen. In der 44. Minute erzielte Martin Thalmeier das 2:0 nach feiner Einzelleistung.
Im zweiten Spielabschnitt machte unsere Mannschaft weiterhin das Spiel und zeigte in Defensive keine Schwäche. In der 55. Minute war es der agile Martin Thalmeier der im Strafraum gefoult wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Tobias Leitl zum 3:0. In der Schlussphase hatten unsere Spieler weiterhin gute Chancen, das Ergebnis nach oben zu korrigieren. Doch Andreas Schmid und Radek Bienas ließen diese liegen. In der 82. Minute wurde dann Andreas Schmid im Strafraum gefoult. Diesen schoss wiederum Tobias Leitl, der zum 4:0 Endstand verwandelte.

geschriebene Kommentare:

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen:
Benutzername
Email
Homepage
Nachricht

Zurück zu den Nachrichten